It seems that you're using an outdated browser. Some things may not work as they should (or don't work at all).
We suggest you upgrade newer and better browser like: Chrome, Firefox, Internet Explorer or Opera

×
avatar
andreasmaureder: Was mich teilweise selbst ein wenig wundert... RtCW (german) hat unzensierte Swastikas im Spiel.
Das hängt wohl von deinen Ländereinstellungen ab:
http://ogdb.eu/index.php?section=game&gameid=93547

avatar
mk47at: Wenn Baxit der Austritt von Bayern aus Deutschland und der EU sein soll, dann geht die BPJM vermutlich mit – zumindest wäre das eine typische CSU-Entscheidung. :-P
Nö, Herrmann und Konsorten ist die BPJM eh zu lasch, da läuft dann eine ganz andere Schiene. Da wird sich der Max sehnsüchtig wieder die "milde" BPJM wünschen.
Post edited June 25, 2016 by classic-gamer
Die Einbußen, durch die aktuelle (German-Soft?^^) Sperrliste, werden von Kurs und Kalkulation her wohl auf den mündigen Konform-Spieler umgelegt, von daher - alles im grünen Bereich. Würde mich dennoch interessieren, wenn für alle IP-Deutschen der Zensurhammer beim Witcher 3 hier zugeschlagen hätte.
avatar
foo_: allerdings kommen Firmen nicht darum herum, Gesetze zu befolgen - egal wie bescheuert diese sind.
...
Und GOG überschlägt sich ja auch nicht bei Zensur und Geoblocking wie es andere tun. Sie machen das was rechtlich gefordert ist - nicht mehr.
avatar
classic-gamer: Dann zeige mir das Gesetz das GOG dazu zwingt Erwachsenen diese Spiele vorzuenthalten.
"Unbeschadet strafrechtlicher Verantwortlichkeit sind Angebote ferner unzulässig, wenn sie [...] in den Teilen A und C der Liste nach § 18 des Jugendschutzgesetzes aufgenommen sind oder mit einem in diese Liste aufgenommenen Werk ganz oder im Wesentlichen inhaltsgleich sind [...] In Telemedien sind Angebote [...] zulässig, wenn von Seiten des Anbieters sichergestellt ist, dass sie nur Erwachsenen zugänglich gemacht werden (geschlossene Benutzergruppe)."

http://www.artikel5.de/gesetze/jmstv.html
avatar
shootax:
avatar
mk47at: Um MarkoH01 zuvorzukommen: Es ist vermutlich keine gute Idee, diese Möglichkeit ständig zu wiederholen. Vermutlich wird sie dann irgendwann nicht mehr existieren.
Habe mir nicht alle Seiten durchgelesen, darum habe ich geschrieben was andere wohl auch schon getan haben.
Werde aber diese Möglichkeit nicht mehr hier wiederholen!

Grosses SORRY!
Post edited June 25, 2016 by shootax
avatar
shootax: Warum bekomme ich nicht-eingeloggt 25 Seiten in diesem Thread zu sehen und eingeloggt nur 19?
Ist da auch schon was zensiert?
Man kann, wenn man angemeldet ist, die Anzahl der Beiträge pro Seite einstellen. Vermutlich ist der Wert für nicht angemeldete Benutzer anders.

Oder es ist ein Programmierfehler des Forums. Davon gibt es sehr viele.

Soweit ich weiß, ist das Forum gar nicht zensiert. Nebenbei: Es ist auch (fast) nicht moderiert.
avatar
mk47at: Man kann, wenn man angemeldet ist, die Anzahl der Beiträge pro Seite einstellen. Vermutlich ist der Wert für nicht angemeldete Benutzer anders.
Ja das habe ich dann auch bemerkt, darum habe ich meinen Post schnell editiert, aber Du warst schneller....
avatar
Dandom: "Unbeschadet strafrechtlicher Verantwortlichkeit sind Angebote ferner unzulässig, wenn sie [...] in den Teilen A und C der Liste nach § 18 des Jugendschutzgesetzes aufgenommen sind oder mit einem in diese Liste aufgenommenen Werk ganz oder im Wesentlichen inhaltsgleich sind [...] In Telemedien sind Angebote [...] zulässig, wenn von Seiten des Anbieters sichergestellt ist, dass sie nur Erwachsenen zugänglich gemacht werden (geschlossene Benutzergruppe)."

http://www.artikel5.de/gesetze/jmstv.html
Und welches Gesetz hindert GOG daran? -;
avatar
andreasmaureder: Was mich teilweise selbst ein wenig wundert... RtCW (german) hat unzensierte Swastikas im Spiel.
avatar
classic-gamer: Das hängt wohl von deinen Ländereinstellungen ab:
http://ogdb.eu/index.php?section=game&gameid=93547

avatar
mk47at: Wenn Baxit der Austritt von Bayern aus Deutschland und der EU sein soll, dann geht die BPJM vermutlich mit – zumindest wäre das eine typische CSU-Entscheidung. :-P
avatar
classic-gamer: Nö, Herrmann und Konsorten ist die BPJM eh zu lasch, da läuft dann eine ganz andere Schiene. Da wird sich der Max sehnsüchtig wieder die "milde" BPJM wünschen.
Der Beckstein wollte ja als er Ministerpräsident war sogar das sog. Elternprivileg abschaffen. Dann hätten sich sogar Eltern strafbar gemacht, wenn sie ihren Kindern Spiele zugänglich gemacht hätten, die eine höhere Alterseinstufung haben. Zum Glück befanden sie sich damals in Koalition mit der FDP, die das natürlich abgeschmettert hat. Und auf Bundesebene wären sie damit auch nicht durchgekommen.
avatar
john_hatcher: Dann möchte ich hier aber kein Rumgeheule mehr hören, egal was GOG macht. Du willst Veränderungen, aber dich selbst nicht ändern bzw. irgendetwas tun und redest dich mit blöden Ausreden raus und schiebst es auf andere. Wegen Leuten wie dir wird sich GOG niemals ändern, weil du nicht bereit bist zu sehen, dass dein Verhalten das Problem ist.
avatar
MarkoH01: Bist du nun mein Vater oder warum spielst du dich hier so auf? Wenn ich der Ansicht bin, dass eine Aktion sinnlos ist, warum sollte ich sie dann durchführen? Nur, weil du sagst, dass es anders ist? Und wer bist du eigentlich, dass du meinst zu wissen, was mein Problem ist? Vielleicht solltest du deinen eigenen Egotrip mal ein klein wenig reduzieren.! Gott, solch eine Arroganz habe ich wirklich noch nie erlebt!
Zwei Fragen.
1. Möchtest du, dass sich hier was ändert? Ja oder nein?
2. Falls die Antwort auf Frage 1 "ja" lautet ... Willst du etwas dazu beitragen oder willst du, dass dies durch Magie (= die anderen sollten was tun) passiert?

Falls du Änderungen willst, aber dich selbst nicht ändern willst, dann bist du das Problem.

Deine Aussagen zeugen davon, dass du wohl noch nie wirklich irgendwo gearbeitet hast und vermutlich noch die Schulbank drückst.
avatar
MarkoH01: Bist du nun mein Vater oder warum spielst du dich hier so auf? Wenn ich der Ansicht bin, dass eine Aktion sinnlos ist, warum sollte ich sie dann durchführen? Nur, weil du sagst, dass es anders ist? Und wer bist du eigentlich, dass du meinst zu wissen, was mein Problem ist? Vielleicht solltest du deinen eigenen Egotrip mal ein klein wenig reduzieren.! Gott, solch eine Arroganz habe ich wirklich noch nie erlebt!
avatar
john_hatcher: Zwei Fragen.
1. Möchtest du, dass sich hier was ändert? Ja oder nein?
2. Falls die Antwort auf Frage 1 "ja" lautet ... Willst du etwas dazu beitragen oder willst du, dass dies durch Magie (= die anderen sollten was tun) passiert?

Falls du Änderungen willst, aber dich selbst nicht ändern willst, dann bist du das Problem.

Deine Aussagen zeugen davon, dass du wohl noch nie wirklich irgendwo gearbeitet hast und vermutlich noch die Schulbank drückst.
Möchte ich, dass sich etwas ändert? Ja. Möchte ich dazu etwas beitragen? Ja, aber nur, wenn ich der Ansicht bin, dass es auch sinnvoll ist. Ich bin nun einmal der Ansicht, dass Boykotte nichts bringen und eben nur mir selbst schaden. Dennoch bin ich nicht das Problem, denn ich habe es nicht verursacht und wäre bei geeigneten Mitteln auch bereit, etwas dazu beizutragen. Die Tatsache, dass ich der Ansicht bin, dass ein Boykott eben KEIN geeignetes Mittel ist, ist meine Meinung/Ansicht und ist insofern subjektiv. Sie trifft nicht deine Ansicht, macht sie deshalb aber nicht richtiger oder falscher.

Und was deine Aussage meiner Arbeitshistorie angeht, so musste ich eben doch ein wenig schmunzeln. Meinst du wirklich, dass mit meinen 45 Jahren diese Aussage zutreffen kann? Dazu kann ich ein Abi, ein VWL-Diplon und nunmehr knapp 14 Jahre Arbeitsleben vorweisen. Wie ich eben schon sagte, offenbar bist du dir deiner Aussagen und Ansichten einfach ein wenig zu sicher.
avatar
seppelfred: Der Beckstein wollte ja als er Ministerpräsident war sogar das sog. Elternprivileg abschaffen. Dann hätten sich sogar Eltern strafbar gemacht, wenn sie ihren Kindern Spiele zugänglich gemacht hätten, die eine höhere Alterseinstufung haben. Zum Glück befanden sie sich damals in Koalition mit der FDP, die das natürlich abgeschmettert hat. Und auf Bundesebene wären sie damit auch nicht durchgekommen.
Beckstein war/ist ja einer dieser Vollpfosten wie sie nur aus Bayern kommen können. Herrmann ist sein Nachfolger auf diesem Gebiet...
Ich glaube bei einem "Baxit" würde es uns Spielern in D besser gehen, die Bayern wie Max könnten sich dann aber schon mal eine Zelle aussuchen...

avatar
MarkoH01: Die Tatsache, dass ich der Ansicht bin, dass ein Boykott eben KEIN geeignetes Mittel ist, ist meine Meinung/Ansicht und ist insofern subjektiv.
Dein Vorschlag für ein geeignete(re)s Mittel?
Post edited June 25, 2016 by classic-gamer
avatar
classic-gamer: Dein Vorschlag für ein geeignete(re)s Mittel?
Mache doch deine eigene Plattform nach deinen Idealen auf, wenn du solche Methode bekämpfen willst. Wir werden dir gerne beim scheitern zusehen. ;-)
avatar
welttraumhaendler: Mache doch deine eigene Plattform nach deinen Idealen auf, wenn du solche Methode bekämpfen willst. Wir werden dir gerne beim scheitern zusehen. ;-)
Gegenvorschlag: übertrage mir GOG, dann zeig ich dir wie man es hier richtig macht.
Aber halten wir fest: auch du hast kein besseres Mittel und unterstützt das Ganze lieber...
avatar
classic-gamer: Gegenvorschlag: übertrage mir GOG, dann zeig ich dir wie man es hier richtig macht.
Aber halten wir fest: auch du hast kein besseres Mittel und unterstützt das Ganze lieber...
Boykott halte ich hier auf jeden Fall für ein denkbar schlechtes Mittel. Sich selbst bestrafen ist nicht zielführend. Es geht ja gerade beim Spielen darum, spaß zu haben. Boykott macht keinen Spaß und ist daher einfach kontraproduktiv. Wenn ich alles boykottieren würde, was mir nicht passt, bleibt mir nur noch die einsame Hütte im Wald weit weg von jeder Zivilisation.
Ich finde es gerade eigenwillig: Warum sollte der Boykott kein geeignetes Mittel sein? Und wieso schadet man sich nur selbst? Worin? Weil man ein Luxusgut nicht zu den Bedingungen kaufen möchte? Ich runzle die Stirn. Spiele sind nicht für das tägliche Leben, sie sind zur Zerstreuung. Aber indem man immer mehr Kompromisse macht schmälert man seine eigene Zukunft in Sachen medialer Präsenz: Es sollte ja wohl Jedem ein Begriff sein, dass derlei Dinge wie Geoblocking nicht nur bei Spielen verwendet werden und DRM ebenso nicht. Hinzu kommt auch wieder hier die probate Einstellung: "Ich selbst bin ja nicht schuld, es ist das System!" Ah okay und Änderungen am System passieren eben in den Sternen von ganz alleine. Leute ernsthaft? Man kann wirklich Alles relativieren und hier sehe ich wieder bei Vielen genau dieses Vorgehen. Wegen mir verfahrt so weiter! Ich für meinen Teil wähle den Boykott, wie auch bei Steam. GOG möchte mein Geld nicht haben? Prima, dann gibt es andere Möglichkeiten und für alte Spiele ziehe ich den Gebrauchtmarkt dann auch vor mitsamt den optischen und haptischen Datenrägern. :)
Post edited June 25, 2016 by throgh