}

It seems that you're using an outdated browser. Some things may not work as they should (or don't work at all).
We suggest you upgrade newer and better browser like: Chrome, Firefox, Internet Explorer or Opera

×
arrow-down2arrowcart2close4fat-arrow-leftfat-arrow-rightfeedbackfriends2happy-facelogo-gognotificationnotifications-emptyownedremove-menusad-facesearch2wishlist-menuwishlisted2own_thingsheartstartick
Ich spiele jetzt Star wars: Knights of the old republic 2.
Spiele es ohne den Restored content mod, weil ich sehen will, wie das Spiel im Originalzustand war...bisher ist es ganz ordentlich, im Grunde wie Kotor 1. Die Hintergrundgeschichten für die Begleiter sind ganz nett.
Das Ende soll wohl ja völlig vermurkst sein, aber soweit bin ich noch nicht. Habe bisher Nar Shaddaa durchgespielt und bin jetzt auf Onderon als zweitem Planeten.
avatar
morolf: Ich spiele jetzt Star wars: Knights of the old republic 2.
Spiele es ohne den Restored content mod, weil ich sehen will, wie das Spiel im Originalzustand war...bisher ist es ganz ordentlich, im Grunde wie Kotor 1. Die Hintergrundgeschichten für die Begleiter sind ganz nett.
Das Ende soll wohl ja völlig vermurkst sein, aber soweit bin ich noch nicht. Habe bisher Nar Shaddaa durchgespielt und bin jetzt auf Onderon als zweitem Planeten.
Das Ende ist wirkt recht abgehackt...man merkt, dass Obsidian, das Spiel frühzeitig freigeben musste (war ja eine Auftragsarbeit). Schon auf dem ersten Planeten fehlt in der dortigen Basis mindestens eine Ebene. Lucas Arts hätte Obsidian ruhig mehr Zeit geben sollen.

Ansonsten hat mir das Spiel sehr gut gefallen.
avatar
AliensCrew: Das Ende ist wirkt recht abgehackt...man merkt, dass Obsidian, das Spiel frühzeitig freigeben musste (war ja eine Auftragsarbeit).
Exakt ein Jahr nach dem Vorgänger war der vorgegebene Veröffentlichungstermin. Für diese Bedingung ist das Spiel in einem besseren Zustand als man das erwarten würde.
Post edited February 03, 2018 by welttraumhaendler
Ich spiele momentan Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition.
Das Spiel überzeugt mit guter Grafik, einer gelungenen Soundkulisse, der interessanten Story, den tollen Zwischensequenzen und abwechslungsreiche Missionen. Auch die Steuerung des Hauptakteurs mit M+T geht völlig problemlos.
Man bekommt für die Erfüllung von diversen Aufgaben (darunter fallen z.B. eine bestimmte Anzahl von Punkten sammeln durch das Besiegen von Gegnern, das Einsammeln von sogenannten Sith-Holocrons oder diverse, optionale Nebenaufgaben) Punkte gutgeschrieben, mit denen man dann u.a. seine Eigenschaften (Macht-Upgrades) verbessern kann.

Es gibt 3 Kategorien, die man verbessern bzw. freischalten kann:

Machtkräfte: Man kann z.B. Blitze auf seine Gegner feuern, mit einer Druckwelle (Schub) seine Gegner auf Distanz halten oder einfach mit dem Machtgriff seine Gegner grapschen und durch die Luft schleudern. (mein persönlicher Favorit) ^^
Außerdem kann man mit dem Machtgriff auch Gegenstände auf seine Gegner schleudern.
Dann gibt es da noch einen Blitzschild zur Verteidigung und weiterhin die Möglichkeit eine Druckwelle in alle Richtungen auszulösen (sehr nützlich, wenn man von mehreren Gegnern umzingelt ist). Ferner kann man sein Laserschwert werfen.
Die Anwendung dieser Kräfte erfordert immer einen bestimmten Anteil an Machtenergie (vergleichbar mit Mana), die sich nach einer gewissen Zeit wieder von selbst auflädt.

Machttalente: Man kann u. a.: seine Lebens-/Machtenergie erhöhen, den Schaden, den man erleidet begrenzen, Blasterschüsse von Gegner besser abwehren oder die Zeit, die zum Aufladen der Machtenergie benötigt wird, verringern.

Machtkombos: Diese Kombos (diverse Tastenkombinationen) können nur freigeschaltet und nicht verbessert werden. Sind wirklich ein paar Gute dabei. Aber die Aufzählung spare ich mir hier mal an dieser Stelle. :P

In den Levels lassen sich (teilweise gut versteckt) sogenannte Holocrons (gelbe, rote Symbole) einsammeln. Diese beinhalten z.B. temporäre Schadenssteigerung, Unverwundbarkeit, Farb-/Aufrüstungskristalle für das Lasserschwert (!), unterschiedliche Kostüme aus der Star Wars-Reihe (!). Also es lohnt sich auf jeden Fall diese Dinge einzusacken!
Noch eine Anmerkung: Es gibt hier nicht etwa Medi-Kits zur Wiederherstellung. Dies erfolgt durch das Besiegen von Gegnern!

So unterhaltsam die Kämpfe auch sind, 2 Sachen sind mir hierbei doch eher negativ aufgefallen... mit dem Laserschwert selbst, macht man einfach zu wenig Schaden! Teilweise muss man da bei einigen Gegnern wirklich mehrere Hiebe austeilen. Und der andere Punkt sind die teilweise doch bockschweren Boss-Kämpfe.
Hier muss man einige Versuche, Nerven, Geduld, vielleicht auch Frustmomente einplanen.

Mein bisheriger Speicherstand zeigt mir etwa 12h Spielzeit an. Zurzeit befinde ich mich in der Mission "Todesstern". Rechnet man jetzt noch die mehrmaligen, haarsträubenden Versuche für die Boss-Gegner mit ein, so bietet das Spiel für einen "Shooter" doch einen ganz ordentlichen Umfang. Ich zocke auf dem mittleren Schwierigkeitsgrad.

Trotz dieser beiden Negativ-Punkte macht mir das Spiel eine Menge Spaß. Vor allem Star Wars-Fans werden hier definitiv auf ihre Kosten kommen!
SPOILER FÜR KNIGHTS OF THE OLD REPUBLIC 2

Ich habe Star Wars: Knights of the old republic 2 jetzt abgeschlossen.
Ganz so schlimm wie behauptet ist das Ende m.E. jetzt nicht. Aber man merkt schon deutlich, dass das nicht wirklich fertiggestellt wurde...warum man auf den letzten Planeten fliegt, was da passiert etc. wird nicht so ganz klar. Dann allerlei Widersprüchliches (Videosequenz namens "Death of the Ebon Hawk" zeigt, wie das Schiff in einen Abgrund stürzt...aber am Ende ist es dann wieder intakt und man entkommt mit dem Schiff von dem Planeten?), lose Enden (der böse Droide GO-TO kontrolliert Bao-Durs remote...was dann aber am Ende folgenlos bleibt, da fehlt ja offenkundig was), und dann diese endlosen Metzelelorgien gegen Scharen von Gegnern in den ewig gleichen Korridoren.
Die Geschichte habe ich auch nicht völlig verstanden, aber teilweise war das wohl auch Absicht, dass vieles unklar bleiben soll.
Insgesamt macht das Spiel schon vieles gut, mir gefiel sogar die Peragus Station am Anfang, das war atmosphärisch gut gemacht. Man merkt aber doch, dass wohl ursprünglich viel mehr geplant war, der Plotstrang mit den HK-50-Killerdroiden, der am Anfang recht prominent ist, versandet ja dann auch schließlich (weil der ursprünglich dafür vorgesehene Planet rausgeschnitten wurde).
Ansonsten hat das Gameplay m.E. dieselben Schwächen wie Kotor 1. Das Kampfsystem gefällt mir nicht wirklich...abgesehen von wenigen etwas kniffligeren Situationen ist das ja alles auf der Standardschwierigkeit auch sehr, sehr einfach, wenn man nicht völlig abwegige Fähigkeiten auswählt. Mehr Gelegenheiten zum Nutzen der verschiedenen Skills wären auch gut gewesen.
Aber insgesamt schon ein spaßiges Spiel. Irgendwann in fernerer Zukunft spiele ich es vielleicht auch mal mit dem Restored content mod.
Schade nur, dass es kein Kotor 3 gab. Die Geschichte von Revan, Bastila etc. aus dem ersten Teil blieb ja so auch unabgeschlossen.
avatar
morolf: Schade nur, dass es kein Kotor 3 gab. Die Geschichte von Revan, Bastila etc. aus dem ersten Teil blieb ja so auch unabgeschlossen.
Ich hätte mir auch einen 3. Teil gewünscht...stattdessen kam ja dann das unsägliche MMO "Old Republic"....
avatar
AliensCrew: Ich hätte mir auch einen 3. Teil gewünscht...stattdessen kam ja dann das unsägliche MMO "Old Republic"....
Davon liest man in der Tat sehr viel Schlechtes, es soll ja wohl auch die Handlungsstränge aus Kotor 1&2 auf sehr unbefriedigende Weise beendet haben.
Na ja, vielleicht kommt ja irgendwann doch noch Kotor 3; allerdings sollte man wohl bei der allgemeinen Richtung, die Star Wars in den letzten Jahren eingeschlagen hat, nicht zu viel erwarten. Schade, in Bezug auf die Komplexität der Geschichten, world building etc. waren die Spiele ja m.E. besser als alle Star Wars-Filme.
avatar
AliensCrew: Ich hätte mir auch einen 3. Teil gewünscht...stattdessen kam ja dann das unsägliche MMO "Old Republic"....
avatar
morolf: Davon liest man in der Tat sehr viel Schlechtes, es soll ja wohl auch die Handlungsstränge aus Kotor 1&2 auf sehr unbefriedigende Weise beendet haben.
Na ja, vielleicht kommt ja irgendwann doch noch Kotor 3; allerdings sollte man wohl bei der allgemeinen Richtung, die Star Wars in den letzten Jahren eingeschlagen hat, nicht zu viel erwarten. Schade, in Bezug auf die Komplexität der Geschichten, world building etc. waren die Spiele ja m.E. besser als alle Star Wars-Filme.
Tja, aber das alles hat Disney ja aus dem Kanon gestrichen.
avatar
AliensCrew: Tja, aber das alles hat Disney ja aus dem Kanon gestrichen.
Ob das auf die Kotor-Spiele so zutrifft, weiß ich gar nicht, die spielen ja Tausende von Jahren vor den Star Wars-Filmen. Die mandalorischen Kriege, die ja in den Spielen wichtiger Hintergrund sind, sollen wohl auch in irgendeiner neueren Star Wars-Serie o.ä. erwähnt worden sein, von daher ist das wohl nicht so ganz klar, ob das Kanon ist oder nicht.
Aber Kyle Katarn z.B. ist definitiv nicht mehr Kanon...ätzend, zumal die Geschichte der neuen Star Wars-Filme ja wohl in jeder Hinsicht bescheuert sein soll.
avatar
AliensCrew: Tja, aber das alles hat Disney ja aus dem Kanon gestrichen.
avatar
morolf: Ob das auf die Kotor-Spiele so zutrifft, weiß ich gar nicht, die spielen ja Tausende von Jahren vor den Star Wars-Filmen. Die mandalorischen Kriege, die ja in den Spielen wichtiger Hintergrund sind, sollen wohl auch in irgendeiner neueren Star Wars-Serie o.ä. erwähnt worden sein, von daher ist das wohl nicht so ganz klar, ob das Kanon ist oder nicht.
Aber Kyle Katarn z.B. ist definitiv nicht mehr Kanon...ätzend, zumal die Geschichte der neuen Star Wars-Filme ja wohl in jeder Hinsicht bescheuert sein soll.
Soll?

Hast Du die Filme nicht gesehen?
Das Expanded Universe war eh mit heißen Nadeln gestrickt und hatte sooooooo viele Fehler. Ist aber kein Wunder, wenn so viele verschiedene Autoren daran gearbeitet haben.
Bekannte Charaktere werden eh peu à peu Kanon werden (siehe Thrawn). Die Hammerhai-Korvette aus KotOR 1 (das Tutorial-Schiff am Anfang) ist zum Beispiel auch Kanon geworden und auch im Film Rogue One zu sehen.
avatar
AliensCrew: Hast Du die Filme nicht gesehen?
Ne, Star Wars VII und VIII habe ich mir nicht angeschaut, und habs auch nicht vor, das klingt alles so dermaßen bescheuert, da habe ich keine Lust darauf. Allein schon, dass alle Ereignisse der Original-Trilogie im Grunde sinnlos waren und das Imperium als "First Order" wiederaufersteht und einen neuen Todesstern baut (lol), ist doch einfach nur einfallslos.
Ich war jetzt auch nicht der größte Fan der alten Filme (m.E. waren da viele Star Wars-Spiele um einiges besser...), aber die neuen scheinen ja nur übel zu sein.
avatar
Zyankali: Das Expanded Universe war eh mit heißen Nadeln gestrickt und hatte sooooooo viele Fehler. Ist aber kein Wunder, wenn so viele verschiedene Autoren daran gearbeitet haben.
Bekannte Charaktere werden eh peu à peu Kanon werden (siehe Thrawn). Die Hammerhai-Korvette aus KotOR 1 (das Tutorial-Schiff am Anfang) ist zum Beispiel auch Kanon geworden und auch im Film Rogue One zu sehen.
Einiges war wirklich ziemlich Panne...wie etwa die Wiederauferstehung Palpatines (2x wenn ich mich nicht irre). Also schon verständlich, dass Disney dort Abstriche gemacht hat...insbesondere auch dem Alter der Schauspieler geschuldet. Schon deswegen musste man ja schon einen ziemlichen Zeitsprung machen.

Rogue One finde ich sowieso ziemlich gut...schon deswegen um damit eine große Lücke in der Story von Star Wars IV zu schließen. Und auch sonst ist der Film ungewöhnlich ernst für Star Wars (und auch für Disney selbst).

avatar
AliensCrew: Hast Du die Filme nicht gesehen?
avatar
morolf: Ne, Star Wars VII und VIII habe ich mir nicht angeschaut, und habs auch nicht vor, das klingt alles so dermaßen bescheuert, da habe ich keine Lust darauf. Allein schon, dass alle Ereignisse der Original-Trilogie im Grunde sinnlos waren und das Imperium als "First Order" wiederaufersteht und einen neuen Todesstern baut (lol), ist doch einfach nur einfallslos.
Ich war jetzt auch nicht der größte Fan der alten Filme (m.E. waren da viele Star Wars-Spiele um einiges besser...), aber die neuen scheinen ja nur übel zu sein.
Ich bin ein großer Fan der alten Filme, was wohl auch damit zu tun hat, dass ich mit diesen aufgewachsen bin (hatte als Kind auch alle Actionfiguren xD).

Was Episode VII + VIII angeht...sind sie so schlecht nun auch wieder nicht. Vor allem der letzte Teil hat mir eigentlich recht gut gefallen. Und dass das Imperium nicht mit Palpatines Tod zu existieren aufhörte war ja eh Teil der Story der Spiele bzw. Comics + Bücher, die es danach nun mal gab. Da Disney all das gestrichen hat, hießen diese "Reste" eben nicht mehr "die Hinterbliebenen" sondern "die erste Ordnung". Ansonsten macht es schon Sinn...das römische Reich ging ja auch nicht unter, nur weil Anführer wie Julius Cäsar zu Tode kamen.

Immerhin kann man sagen, dass Disney die Story fortführt und nicht (wie es bei Star Trek ja geschehen ist) einfach über den Haufen wirft.
Post edited February 06, 2018 by AliensCrew