It seems that you're using an outdated browser. Some things may not work as they should (or don't work at all).
We suggest you upgrade newer and better browser like:Chrome,Firefox,Internet Explorer orOpera

×
arrow-down2arrowcart2close4fat-arrow-leftfat-arrow-rightfeedbackfriends2happy-facelogo-gognotificationnotifications-emptyownedremove-menusad-facesearch2wishlist-menuwishlisted2own_thingsheartstartick
Hier geht es eigentlich darum was dir wann irgendwie uebel aufgestossen war bei Spielen. Besonders wenn sie hier hoch angespriesen wurden und dann enttaeuschten.

Witcher3 -> ist so ueberhyped, Ich habe Angst es anzufangen und enttaeuscht zu werden
MOO4 -> MOO3 war toll wegen der Ithkul, im neuen gibt es nur Comic Figuren und alles ist auf lusitg/niedlich ausgelegt. Ich habe es nach Release (ist es schon draussen?) allerdings noch nicht gespielt.
Divinity Original Sin -> hatte ich gleich nach Release gespielt und viele Probleme, seitdem nicht mehr und auch kein Teil2 (Divinity2 und alle Addons dazu ist noch das Beste in der Serie).
Into the Stars -> angepriesen als Weltraum-Explorer, ist aber eher ein Arkade-Spiel wo du von Planet zu Planet hetzt auf der Suche nach Resourcen. Kurz nach Release noch 3 Patches und dann nichts mehr.
Obscuritas -> ziemlich hmm
1979 -> Quick Time Events in den allerersten Szenen, das hat mich total abgestossen man weiss ja nichtmal was das fuer Folgen hat.
Dying Light

Ein wirklich gutes Spiel, mit einigen ätzenden Momenten im Kampagnenmodus.

Zum einen wird man in Bosskämpfen regelmäßig entwaffnet und muss sich mit irgendeinem Schrott begnügen (was einem dann schon das eine oder andere Mal das Leben kostet).

Doch den Vogel schießt das Ende ab...nach einer mehr als nervigen Jump & Run + Klettereinlage (ohne, dass man seinen Wurfhaken benutzen darf) kommt der "große" Endkampf, der nur aus Quick-Time-Events besteht. Frust + Enttäuschung pur...zumindest bei mir.
@disi:

Du nennst W3 als Enttäuschung obwohl du es noch nie gespielt hast?!?
avatar
Zyankali: @disi:

Du nennst W3 als Enttäuschung obwohl du es noch nie gespielt hast?!?
Ich würde es einfach mal probieren. Ehrlich gesagt habe ich zwar eine Menge Kritik gehört, aber noch niemanden, der es nicht trotzdem als sehr gutes Spiel bezeichnet hat.
Witcher 3 ist ein sehr gutes Spiel. Etwas Overhyped, mindert dennoch nicht die Qualität.
Dying Light kann ich AliensCrew nur zustimmen. Sehr viel Trial & Error, schlchte Kollisionsabfrage, erzwungene schwere Situationen was den kompletten Spielspaß zerstört.

Zu meinen Meckerspielen:
No Mans Sky -> keine Worte... und ich hab es wirklich probiert mit dem Spiel
Stasis -> Genau mein Genre (SciFi und Adventure)... ich war sehr enttäuscht, hatte auch eig. nur gutes gelesen.
hmmm akut im Gedächnis:

Mafia 3, ja sah in den finalen Trailern irgendwie gut aus - konnte mich auch nach anfänglicher Skepsis mit dem Setting anfreunden - dann kamen noch gute Prerelease Previews und ich hatte einen sehr guten Deal für Spiel+Seasonpass gesehen - als jemand der Mafia 1 geliebt hatte musste ich da einfach zuschlagen .................. Endergebnis nach ca. einem 3tel des Spiels aufgehört zu spielen weil 2/3 des Spiels repetitives langweiliges Gameplay sind und sehr fraglich ob ichs irgendwann mal wieder anfasse.

Fallout 4 - Direkt da vor NV und Fallout 3 nochmal gespielt gehabt - irgendwie verlierts dann in allen Belangen bis auf Grafik gegen die beiden

Dragon Age Inquisition - Open World nicht richtig gemacht ^^ - bis auf vllt. 3h-4h vom Hauptquest und 2 Companion Questreihen haben mich die quests nicht wirklich gepackt und ein Teil des Spiuels fühlt sich wirklich irgendwie wie stupides MMO grinden an - musste mich wirklich zeitweise zwingen weiterzuspielen - die hohen Testergebnisse kann ich 0 nachvollziehen
avatar
Zyankali: @disi:

Du nennst W3 als Enttäuschung obwohl du es noch nie gespielt hast?!?
Ich ziehe mal Skyrim als Vergleich heran, das hatte ich 2014 entdeckt und war ziemlich begeistert. Da war das Spiel aber schon 3 Jahre alt und ausgereift.
Witcher1 hatte ich auch so ~2013 entdeckt und mochte es sehr, Witcher2 hatte ich zu Release einmal durchgespielt und war sehr schlauchig im Vergleich. Nicht so eine gute Erfahrung wie mit dem ersten Teil, den ich locker 3-4 mal durchgespielt hatte.
Witcher3 kann eigentlich nur schlechter werden :D

Ich hatte es angespielt (Tutorial) und wollte dann Anfang dieses Jahres so richtig anfangen, bei Nexusmods so nach essentielllen Dingen geguckt und festgestellt alle Mods funktionieren nicht mehr weil sich die Script-Engine im letzten Update geaendert hatte.
Also wieder auf Eis gelegt.

Das sind natuerlich sehr individuelle Erfahrungen.

p.s. mittlerweile warte ich auf Zen und nutze das Spiel dann als Benchmark (ohne die Nvidia-Only-Haare)
Post edited December 08, 2016 by disi
Earthlock — Festival of Magic.

Hatte einen Kickstarter, versprach DRM-free, Kooperation mit GOG steht, alles gut. Es grätschte die Xbox-Version dazwischen. Am 1. September kam die Xbox-Version, am 27. September kam Steam dazu.

Die Backer warten auf DRM-free Keys noch heute.

Ich schrieb den Leuten von Snowcastle Games Anfang und Mitte Oktober und bekam jedesmal zu hören, sie müssten da noch ein paar Balancing-Probleme beseitigen. Es würden sicher nur Wochen und nicht Monate bis zur GOG-Fassung. Inzwischen sind's Monate.

Am 7. November das letzte KS-Update zum Sachverhalt: Sie müssten da noch ein paar Balancing-Probleme beseitigen. Dieselbe Entschuldigung, nur über einen Monat später.

Ich fürchte, die wollen bei GOG dann auch zum vollen Preis einsteigen, irgendwann im Januar/Februar. Denn mit dem angebrachten saftigen Rabatt würden sie auch nur die Kickstarter-Unterstützer wütend machen, die das Spiel noch immer nicht zocken können.
Crysis 2:

Konnte der Vorgänger noch mit seiner Landschaft punkten (die Story war damals schon dämlich), mutierte der Nachfolger zu einem CoD-Klon inkl. öder Story und Schlauchlevels. Von der Landschaft war nichts mehr übrig. Auch wenn das Spiel besser war als die modernen CoDs, so war es doch eine riesige Enttäuschung. Dazu kam, dass eine PC-würdige Grafik erst später nachgeliefert wurde.

Ich fand Crysis 1 bereits ein Rückschritt ggü. FarCry. Story schlechter, Landschaft schlechter. Nur die Optik war deutlich besser und der Nanosuit hatte was.
Schicksalsklinge 2013, warte bis heute auf die GOG Version. Auch in den Crystal Foren wurde eine GOG Version angekuendigt.

Neben den digitalen Vertriebsplattformen Steam und GOG ist Die Schicksalsklinge HD auch im Einzelhandel erhältlich. Neben der PC-Version wird gerade an einer Version für die Xbox 360 gearbeitet (Amazon) und danach soll es auch eine Portierung für die PS3 geben (Amazon).[2]
[url=http://de.wiki-aventurica.de/wiki/Die_Schicksalsklinge_(2013]http://de.wiki-aventurica.de/wiki/Die_Schicksalsklinge_(2013)[/url]

Hearts of Iron 3 - Die GOG Version startet nicht mit neueren AMD Treibern.
Risen 3 -> nur angespielt, zu albern mittlerweile.
Post edited December 08, 2016 by disi
Mafia 1

Dank dieses blöden Rennens kommt man leider nicht weiter. Ich hab es damals ungefähr 500 mal versucht.
Bei den wenigen Gelegenheiten wo ich fast gewonnen habe, kam immer kurz vor dem Ziel einer von hinten und hat mich von der Strecke geschubst. Und das obwohl ich eigentlich uneinholbar geführt habe.
avatar
Maxvorstadt: Mafia 1

Dank dieses blöden Rennens kommt man leider nicht weiter. Ich hab es damals ungefähr 500 mal versucht.
Bei den wenigen Gelegenheiten wo ich fast gewonnen habe, kam immer kurz vor dem Ziel einer von hinten und hat mich von der Strecke geschubst. Und das obwohl ich eigentlich uneinholbar geführt habe.
Mit Patch 1.1 oder 1.2 wurde das Rennen entschärft. Man konnte auch eine Abkürzung nehmen.
Aber ja, das Rennen war ursprünglich beinhart. Hat an die erste Mission von Driver 1 im Parkhaus erinnert.
avatar
classic-gamer: Crysis 2:
Das sehe ich auch so. Die Schlauchlevels sind furchtbar. Außerdem stört mich das Gewackel beim Rennen unglaublich, aber das muss anscheinend so sein.
avatar
disi: Risen 3 -> nur angespielt, zu albern mittlerweile.
So unterschiedlich können Geschmäcker sein. Für mich war Risen 3 sogar der beste Teil der Reihe (wobei ich alle sehr gut fand).
Richtig enttäuschend fand ich damals Command and Conquer: Tiberian sun. Das wurde mega-gehyped und ich habs mir 1999 sofort nach Erscheinen gekauft. Dann erwies es sich als sehr mittelmäßiges und schlecht ausbalanciertes Spiel. Die Videosequenzen fand ich teils geschmacklos. Das hat mein Interesse an der C&C-Reihe dauerhaft beendet,
Ähnlich enttäuscht hat mich eigentlich sonst kein Spiel...zumindest fällt mir grad keins ein :-) Kleinere Enttäuschungen gibts natürlich immer mal. Hab z.B. vor einigen Monaten Starcraft 2: Legacy of the void gespielt. Die Kampagne war vom Design her einigermaßen ok, wenngleich sich viele Missionstypen irgendwie arg oft wiederholen. Aber meine Güte, die Story war wirklich übelst blöde. Hab jetzt auch kein Interesse mehr am Starcraft-Universum :-)

Achja, von den auf GOG erhältlichen Spielen finde ich z.B. Deux ex und Knights of the old republic überhyped. Deus ex ist allerdings noch ein recht gutes Spiel, habe es immerhin zweimal durchgespielt (die Story ist aber beknackt, trotz interessanter Elemente ist das ab einem gewissen Punkt für mich eher lächerlich). Knights of the old republic 1 war ganz nett, aber viel zu einfach und irgendwie auch falsch designt...am schwersten ist es am Anfang, sobald man Lichtschwerter und Jedikräfte hat, wird es dann aber viel zu einfach; die Bewertung "Bestes Rollenspiel überhaupt", die man manchmal liest, halte ich jedenfalls für grob unzutreffend. Knights of the old republic 2 schließlich habe ich gar nicht zu Ende gespielt...war mir zu geschwätzig. Chris Avellones Dialoge waren mir schon bei Planescape: Torment manchmal zu viel des Guten, bei Knights of the old republic 2 wurde meine Geduld dann recht schnell überstrapaziert.
Post edited December 08, 2016 by morolf