It seems that you're using an outdated browser. Some things may not work as they should (or don't work at all).
We suggest you upgrade newer and better browser like:Chrome,Firefox,Internet Explorer orOpera

×
arrow-down2arrowcart2close4fat-arrow-leftfat-arrow-rightfeedbackfriends2happy-facelogo-gognotificationnotifications-emptyownedremove-menusad-facesearch2wishlist-menuwishlisted2own_thingsheartstartick
avatar
classic-gamer: Nö, denn ein Trainer speichert die Cheats eben auch nicht, der muss immer im Hintergrund laufen. Da kannst du auch stinknormale Cheats nehmen.
Haengt auch wieder vom Trainer ab :D ;)
Aber meistens sind Trainer einfacher zu bedienen als cheats. Irgendwo hatte Ich mal etwas ueber einen 30? Knoepfe cheat code auf einer Konsole gelesen :D
Und selbst auf dem PC ab und zu nicht unbedingt einfach. Und nicht alle Programme haben einen cheat eingebaut, da kann dann nur ein Trainer helfen.
Interresant eigentlich das damals (Amiga/C64) 'kaum' cheat-codes kannten. Bedeutet das das damals die Spieletester besser waren ? :D
avatar
Goodaltgamer: Haengt auch wieder vom Trainer ab :D ;)
Kommt drauf an, Godmode usw. hast du nicht dauerhaft. Hauptproblem bei Trainern: sie werden oft als Malware erkannt und man muss Vertrauen in den Programmierer haben. Daher sind klassische Cheats immer zu bevorzugen.
avatar
classic-gamer: Kommt drauf an, Godmode usw. hast du nicht dauerhaft. Hauptproblem bei Trainern: sie werden oft als Malware erkannt und man muss Vertrauen in den Programmierer haben. Daher sind klassische Cheats immer zu bevorzugen.
Yup, und um eigentlich genau zu sein: wie oft faelschlicherweise als Malware erkannt.
avatar
Goodaltgamer: Yup, und um eigentlich genau zu sein: wie oft faelschlicherweise als Malware erkannt.
Ob fälschlicherweise oder nicht weiß man eigentlich nie, da sie eben zwingend Dinge wie den Speicher modifizieren müssen und man das kaum kontrollieren kann. Im Normalfall sind sie aber "sauber". Ich würde da eher so etwas wie die Cheat Engine bevorzugen, da einfach nachvollziehbarer.
avatar
classic-gamer: Ob fälschlicherweise oder nicht weiß man eigentlich nie, da sie eben zwingend Dinge wie den Speicher modifizieren müssen und man das kaum kontrollieren kann. Im Normalfall sind sie aber "sauber". Ich würde da eher so etwas wie die Cheat Engine bevorzugen, da einfach nachvollziehbarer.
Danke fuer die indirekte Erinnerung!
Wollte mich schon mal vor laengerer Zeit damit beschaeftigen, aber immer wieder verdraengt.

Faelschlicherweise, per definition ja, (wie oft) da ja die angeblichen Trojaner oder sonst was ja nicht darin enthalten sind. Sondern nur als solche deklariert werden. Also als falsches positiv erkannt werden.

Irgendwann mal gelesen (keine Ahnung ob wahr) das auf Druck der Industrie alle diese Hacker/trainer auf der schwarzen Liste stehen und deswegen als Virus erkannt werden, als weiteres 'Gegenmittel' gegen Piraterie.
avatar
Goodaltgamer: Irgendwann mal gelesen (keine Ahnung ob wahr) das auf Druck der Industrie alle diese Hacker/trainer auf der schwarzen Liste stehen und deswegen als Virus erkannt werden, als weiteres 'Gegenmittel' gegen Piraterie.
Halt ich für Unsinn, da das nichts mit Piraterie zu tun hat. Da müssten sie schon Cracks auf die Listen setzen lassen.
Letztendlich wird bei Trainern z.B. eben diese Speichermodifikation erkannt und das führt bei den meisten Herstellern bei Unklarheit sinnvollerweise zu einer Warnung. Die müssten sie wenn schon whitelisten.
avatar
classic-gamer: Halt ich für Unsinn, da das nichts mit Piraterie zu tun hat. Da müssten sie schon Cracks auf die Listen setzen lassen.
Letztendlich wird bei Trainern z.B. eben diese Speichermodifikation erkannt und das führt bei den meisten Herstellern bei Unklarheit sinnvollerweise zu einer Warnung. Die müssten sie wenn schon whitelisten.
Was du schilderst waere bei Virenschutz der Fall WENN das Program ausgefuehrt wuerde, korrekt.
Aber hast du dir mal ueberlegt warum alle diese Dateien schon beim runterladen als Virus gemeldet werden?

Beim runterladen/scannen einer Datei wird NUR nach bestimmten Strings gesucht (assembler-fragmente etc) und nicht decompiliert was eine Datei macht. Aufgrund dieser gefundenen Strings wird dann eine Datei eingestuft. Das heist das jede Datei die einen solche Sequence enthaelt als Typ ABC deklariert wird.
Korrekt? ;)

Und damit hat der Vorwurf (wie gesagt keien Ahnung ob wahr) logisch an Wert gewonnen, richtig?
avatar
Goodaltgamer: Und damit hat der Vorwurf (wie gesagt keien Ahnung ob wahr) logisch an Wert gewonnen, richtig?
Nein, denn Cracks werden seltsamerweise nie erkannt. Und genau die sind das "Problem" bei Piraterie.
avatar
classic-gamer: Nein, denn Cracks werden seltsamerweise nie erkannt. Und genau die sind das "Problem" bei Piraterie.
hmmmm....
hatte schon eine Antwort geschrieben, aber:

Was verstehst du unter cracks? no-cd? oder? (wobei Ich ueberlege wegen der doch etwas delikaten Natur das ueber Chat zu machen.....)
avatar
Goodaltgamer: Was verstehst du unter cracks? no-cd? oder?
Plus NoDRM und was halt sonst noch so dazu gehört. Wird alles nicht als potentieller Schädling eingestuft. Irgendwie seltsam wenn die Spieleindustrie ihre Finger im Spiel haben soll. Findest du nicht?