}

It seems that you're using an outdated browser. Some things may not work as they should (or don't work at all).
We suggest you upgrade newer and better browser like: Chrome, Firefox, Internet Explorer or Opera

×
Ein Echtzeitstrategie-/Rollenspiel mit magischen Ausmaßen.

SpellForce 3 ist jetzt DRM-frei auf GOG.com erhältlich.
Kehre zurück zu der fesselnden Saga, die Echtzeitstrategie meisterhaft mit Rollenspiel verbindet, Magie mit Schwertkampf und Heldenentwicklung mit gigantischen Schlachten. Forme die unglaubliche Welt von Eo, die noch die Nachwirkungen der katastrophalen Magierkriege spürt, indem du deinen Charakter anpasst, dich einer von drei vollkommen unterschiedlichen Fraktionen anschließt und deine Streitkräfte in einer epischen, 30 Stunden langen Kampagne oder den spaßigen Mehrspielermodi zum Sieg führst.

Schnapp dir die digitalen Extras, um dir ein digitales Artbook mit 100 Seiten und den Soundtrack des Spiels zu sichern.

Um mehr vom Spiel zu sehen, schau dir doch mal den Vorab-Stream von GameStar an:

<div class="embedded_video">
<iframe class="embedded_video__file" width="775" height="436" src="https://player.twitch.tv/?autoplay=false&amp;video=v207231510" frameborder="0" allowfullscreen></iframe></div>
So, habe Spellforce 3 jetzt durchgespielt, also die Solokampagne, und gute 70h dafür gebraucht.
Ich hab von Release an gespielt und in der gesamten Spielzeit nur eine handvoll kleinere Bugs erlebt, was man eben so
bei jedem anderen RPG Mammut auch erleben würde, das so umfangreich ist.

Auf einer Prozentskala würde ich dem Titel eine Wertung von 86 bis 90% geben, so gut fand ich es.
avatar
Schlaumayr: So, habe Spellforce 3 jetzt durchgespielt, also die Solokampagne, und gute 70h dafür gebraucht.
Ich hab von Release an gespielt und in der gesamten Spielzeit nur eine handvoll kleinere Bugs erlebt, was man eben so
bei jedem anderen RPG Mammut auch erleben würde, das so umfangreich ist.

Auf einer Prozentskala würde ich dem Titel eine Wertung von 86 bis 90% geben, so gut fand ich es.
Dem kann ich mir nur anschliessen. Ein sehr schoenes isometrisches Rollenspiel aber der RTS Teil hat mir nicht so gefallen, weil zu schnell und fluechtig. Wenig Aufbau und viel Truppen/Kampf.
Verteidigung basiert, ausser bei den Elfen, auf Truppen.
avatar
Schlaumayr: So, habe Spellforce 3 jetzt durchgespielt, also die Solokampagne, und gute 70h dafür gebraucht.
Ich hab von Release an gespielt und in der gesamten Spielzeit nur eine handvoll kleinere Bugs erlebt, was man eben so
bei jedem anderen RPG Mammut auch erleben würde, das so umfangreich ist.

Auf einer Prozentskala würde ich dem Titel eine Wertung von 86 bis 90% geben, so gut fand ich es.
avatar
disi: Dem kann ich mir nur anschliessen. Ein sehr schoenes isometrisches Rollenspiel aber der RTS Teil hat mir nicht so gefallen, weil zu schnell und fluechtig. Wenig Aufbau und viel Truppen/Kampf.
Verteidigung basiert, ausser bei den Elfen, auf Truppen.
War für mich genau der richtige Mix aus RPG und RTS. Die meisten Maps gingen zu Rushen mit der Heldentruppe, aber das ist für mich immer so ein "Ausweg" gewesen, wennn es nicht anders ging und fand ich daher in Ordnung.
Das Einzige, was mich etwas gestört hat spieltechnisch ist, dass die Artefakte und das Craftingsystem recht unausgegoren gewirkt hat. Ich hatte soviele Bestandteile für goldene Items, die einfach nur um Invenatr liege blieben.

Aber unterm Strich vor allem aufgrund der tollen Story, der super Vertonung und der wirklich schönen Grafik (bzw. vielleicht auch eher Leveldesign) eins der besten Spielerlebnisse 2017 für mich.
Ich weiss noch wie ich dann so Endzeit-Stimmung hatte bei der Goldenen Strasse, soll man nochmal zurueck und hat man etwas uebersehen?
Aber nach so 70Std wollte ich dann auch nicht mehr. Als der Kampf um die Goldene Strasse auf einmal abbrach und man nach Grauschanze teleportiert wurde, das erste mal im Spiel denn sonst durfte man immer in Ruhe nach dem Kampf erkunden, war ich auch etwas gluecklich.
Warum es diesen Kampf davor gab, keine Ahnung.
Grauschanze war ein Witz im Vergleich zur Goldenen Strasse mit unendlich Gegnern.
Post edited January 19, 2018 by disi
avatar
disi: Ich weiss noch wie ich dann so Endzeit-Stimmung hatte bei der Goldenen Strasse, soll man nochmal zurueck und hat man etwas uebersehen?
Aber nach so 70Std wollte ich dann auch nicht mehr. Als der Kampf um die Goldene Strasse auf einmal abbrach und man nach Grauschanze teleportiert wurde, das erste mal im Spiel denn sonst durfte man immer in Ruhe nach dem Kampf erkunden, war ich auch etwas gluecklich.
Warum es diesen Kampf davor gab, keine Ahnung.
Grauschanze war ein Witz im Vergleich zur Goldenen Strasse mit unendlich Gegnern.
Bei der goldenen Starße bekommst du aber auch unendlich Truppennachschub von deinen Verbündeten xD ... "leider" hat sich auch in der Mission herausgestellt, dass es am einfachsten zu Siegen geht, wenn man relativ früh mit den Einheiten Richtung gegnerisches Stadtzentrum marschiert.

Ich hab ne ganze Weile Einheiten verschwendet, die Quelle des Schutzschildes dieser beiden Türme an der Brücke zu finden. Irgendwann war es mir zu blöd und ich bin mit nem frischen Truppennachschub dann einfach an den Türmen vorbei marschiert zum Siedlingszentrum und das konnte ich dann auch recht schnell platt machen...

Fand es kuhl, dass das Spiel so lang ne tolle Geschichte geboten hat, aber wie du sagst, nach 70h darf es dann auch mal vorbei sein ^^