It seems that you're using an outdated browser. Some things may not work as they should (or don't work at all).
We suggest you upgrade newer and better browser like: Chrome, Firefox, Internet Explorer or Opera

×
...dasz sich bei mir nicht installieren läst obwohl das eigentlich funktionieren sollte.
Wenn es sich mittlerweile auch bei diesem Spiel um eine 64bit-Version handeln sollte könnte der Installer wenigstens eine entsprechende Fehlermeldung ausspucken; sonst sitze ich wieder nur verwirrt da und weis nicht was das Problem ist. *?

MfG Janko Weber
avatar
JankoWeber: ...dasz sich bei mir nicht installieren läst obwohl das eigentlich funktionieren sollte.
Wenn es sich mittlerweile auch bei diesem Spiel um eine 64bit-Version handeln sollte könnte der Installer wenigstens eine entsprechende Fehlermeldung ausspucken; sonst sitze ich wieder nur verwirrt da und weis nicht was das Problem ist. *?

MfG Janko Weber
Ist schon viele Jahre her dass ich ein 32-Bit Windows gefahren war. Sofern ich mich erinnere, wird eine klare Fehlermeldung angezeigt, bei dem Versuch, eine 64-Bit-Exe unter 32-Bit zu starten. Das Installer-Programm an sich ist aber glaube ich keine 64-Bit-Anwendung. Das sollte also -theoretisch- zu dem Zeitpunkt noch kein Problem geben. Tut sich gar nichts beim Installations-Start oder hängt es an irgendeiner späteren Stelle? Manchmal hängen Installer einfach bei einer bestimmten Prozentzahl eine gefühlte Ewigkeit, bis es endlich weitergeht.
avatar
JankoWeber: ...dasz sich bei mir nicht installieren läst obwohl das eigentlich funktionieren sollte.
Wenn es sich mittlerweile auch bei diesem Spiel um eine 64bit-Version handeln sollte könnte der Installer wenigstens eine entsprechende Fehlermeldung ausspucken; sonst sitze ich wieder nur verwirrt da und weis nicht was das Problem ist. *?

MfG Janko Weber
avatar
Dillerkind: Ist schon viele Jahre her dass ich ein 32-Bit Windows gefahren war. Sofern ich mich erinnere, wird eine klare Fehlermeldung angezeigt, bei dem Versuch, eine 64-Bit-Exe unter 32-Bit zu starten. Das Installer-Programm an sich ist aber glaube ich keine 64-Bit-Anwendung. Das sollte also -theoretisch- zu dem Zeitpunkt noch kein Problem geben. Tut sich gar nichts beim Installations-Start oder hängt es an irgendeiner späteren Stelle? Manchmal hängen Installer einfach bei einer bestimmten Prozentzahl eine gefühlte Ewigkeit, bis es endlich weitergeht.
Ich benutze ein 32bit Debian 8 Linux-System.
Es gibt keine Fehlermeldung.
Es werden nachwievor viele Spiele im Internet und im freien Handel als 32bit-Version angeboten, deshalb kann ich auch so viel testen ;-). Diese funktionieren häufig auch auf 64bit-Systemen weshalb viele Computer-Nutzer 32bit-Software verwenden ohne das zu merken.
Welchen Sinn macht 64bit-Software?


MfG Janko Weber
Stimmt schon. 32-Bit-Software läuft -in der Regel- problemlos unter 64-Bit. Umgekehrt geht halt nicht. Welchen Sinn 64-Bit macht? Meines Wissens nach ermöglicht es zumindest die Adressierung von mehr Speicher. Unter 32-Bit ist das glaube ich auf 2GB begrenzt (2^32Byte). Und bei dem Resourcenhunger moderner Anwendungen ist das schon ein nicht zu unterschätzender Faktor. Was sonst noch? Keine Ahnung, dafür fehlt mir ehrlich gesagt das technische Verständnis. Allerdings ist 64-Bit jetzt auch kein Novum mehr. Ich hatte zuerst auf meinem vorletzten Rechner ein 64-Bit-System laufen - und den hatte ich bereits 2009 gekauft und war damit noch nicht mal annähernd sowas wie ein Early Adopter. Technik entwickelt sich weiter und damit fallen eben auch immer wieder mal Sachen weg bzw. werden stetig weniger unterstützt.

Ich hoffe du findest trotzdem noch eine Lösung für dein Problem. Viel Erfolg!
avatar
Dillerkind: Stimmt schon. 32-Bit-Software läuft -in der Regel- problemlos unter 64-Bit. Umgekehrt geht halt nicht. Welchen Sinn 64-Bit macht? Meines Wissens nach ermöglicht es zumindest die Adressierung von mehr Speicher. Unter 32-Bit ist das glaube ich auf 2GB begrenzt (2^32Byte). Und bei dem Resourcenhunger moderner Anwendungen ist das schon ein nicht zu unterschätzender Faktor. Was sonst noch? Keine Ahnung, dafür fehlt mir ehrlich gesagt das technische Verständnis. Allerdings ist 64-Bit jetzt auch kein Novum mehr. Ich hatte zuerst auf meinem vorletzten Rechner ein 64-Bit-System laufen - und den hatte ich bereits 2009 gekauft und war damit noch nicht mal annähernd sowas wie ein Early Adopter. Technik entwickelt sich weiter und damit fallen eben auch immer wieder mal Sachen weg bzw. werden stetig weniger unterstützt.

Ich hoffe du findest trotzdem noch eine Lösung für dein Problem. Viel Erfolg!
Das Problem ist dasz heir bei GOG auf den Seiten mit der Spielbeschreibung häufig der Eindruck erweckt wird dasz es sich um ein 32bit-Spiel handelt. Deshalb kaufe und downloade ich häufig Spiele die dann nicht funktionieren. Es sollte immer Klarheit geschaffen werden, wie es in einigen Fällen in dieser Form passiert: This game comes with a 64-bit binary only!

MfG Janko Weber
avatar
Dillerkind: Stimmt schon. 32-Bit-Software läuft -in der Regel- problemlos unter 64-Bit. Umgekehrt geht halt nicht. Welchen Sinn 64-Bit macht? Meines Wissens nach ermöglicht es zumindest die Adressierung von mehr Speicher. Unter 32-Bit ist das glaube ich auf 2GB begrenzt (2^32Byte). Und bei dem Resourcenhunger moderner Anwendungen ist das schon ein nicht zu unterschätzender Faktor. Was sonst noch? Keine Ahnung, dafür fehlt mir ehrlich gesagt das technische Verständnis. Allerdings ist 64-Bit jetzt auch kein Novum mehr. Ich hatte zuerst auf meinem vorletzten Rechner ein 64-Bit-System laufen - und den hatte ich bereits 2009 gekauft und war damit noch nicht mal annähernd sowas wie ein Early Adopter. Technik entwickelt sich weiter und damit fallen eben auch immer wieder mal Sachen weg bzw. werden stetig weniger unterstützt.

Ich hoffe du findest trotzdem noch eine Lösung für dein Problem. Viel Erfolg!
Bist Du einer von Denen die sich bei den Produkt-Kommentaren von Händlern abfällig über Grafikkarten wie die GeForce "GTX 1050Ti" äuszern weil sie es für unverschämt halten dasz eine solch "alte" Grafikkarte noch um die 200 Euro kosten soll? Ich könnte das auch tun: Grafikkarten sind für mich prinzipiell nur billiger Elektronik-Schrott und sollten nie mehr wie 100 Euro kosten (dürfen). Die GeForce "GTX 1050Ti" gibt es seit 2016. Ich verwende eine "GeForce GT 730", die gibt es seit 2012. Man könnte sich mal anschauen wieviele Computer mit einer langsameren "GeForce GT 710" ausgerüstet werden, die werden teilweise sogar als Gaming-PCs angeboten. Was können Menschen wie ich dafür dasz Computer-Spiele-Entwickler den Hardware-Herstellern "in den Arsch kriechen" oder Denen sogar über 3 Ecken gehören. *?

Ich spiele mit Begeisterung Tropico (1), Anno 1602, Anstoss 3 und Industrie Gigant 2. Bugfix-Versionen bzw. Final-Versionen dieser Spiele wären mir allemal lieber wie die angebotenen, "lächerlich blöden" Nachfolger. Demos der neuesten Version dieser Reihen kenne ich und weis daher dasz ich die VollVersionen noch nichteinmal geschenkt habe will; selbst dann nicht wenn ich "erforderliche Hardware" dazu geschenkt bekommen würde.

Die neuen Spiele die heutzutage ge-hypt werden, werden fast alle nach "einiger Zeit" von Kritikern zerissen, weil die in Wahrheit nur Müll sind. Ich kaufe mir keinen neuen PC für teures Geld um mir dann für teures Geld Spiele zu kaufen die einfach nur Müll sind (der für Schwachköpfe entwickelt wird).

Entwicklung macht nur dann Sinn wenn mit ihr ein Fortschritt einher geht (dies ist nicht nur in der Computer-Industrie nicht der Fall).
Kennst Du dich mit Audio-Kompression aus? Da wird offensichtlich wie lächerlich die Computer-Industrie ist. Ich habe 1999 mit Windows Media 8 Musik-Titel bei 64 kbps komprimiert bei denen man keinen Unterschied zum Original hören konnte, 2003 mit einer weitesgehend unbekannten Version des Advanced Audio Codec (AAC) CD-Qualität bei 32 kbps erreicht. Schau Dir mal an mit welchen Bitraten das Idioten-Volk heute Musik komprimiert bzw. verwendet. Aber sich mal immer schön weiter verarschen und an der Nase herumführen lassen!

Wenn Spiele-Emtwickler Computer-Spiele veröffentlichen die als Download gröszer sind wie 50 GigaByte musz ich die auch fragen dürfen können müssen ob sie "geistig minderbemittelt" sind? Oder vielleicht auch ob sie von Computer-Technik überhauptkeine Ahnung haben. *?
Ein Computer-Spiel das heute 50 GB grosz ist könnte auch 5 GB -immernochzugrosz- sein wenn die Entwickler das wollten und nicht vielleicht einfach nur blöd sind. Der KnackPunkt ist aber Ersteres.

Belustigend finde ich aber doch wenn z.B. Käufer von Anno 1800 darauf hinweisen dasz sie dem Spiel lieber zuschauen als zu spielen. Das macht normalerweise nicht den Sinn eines Computer-Spiels aus; die bräuchten vielleicht einen "Anno 1800 Bildschirmschoner" *?

Den Sinn von 64bit-Software konntest Du mir nicht erklären. Wie auch: es gibt keinen! Interessant in diesem Zusammenhang ist dasz es mittlerweile offenbar immer-mehr/wieder Spiele gibt -vor allem bei itchPUNKTio- bei denen es zu Problemen mit der 64bit-Version kommt und die 32bit-Version einwandfrei funktioniert; da wird dann empfohlen die 32bit-Version zu verwenden.

Hier bei GOG werden 32bit-Versionen durch 64bit-Versionen ersetzt, was zur Folge hat das Computer-Spiele die als 32bit-Spiel entwickelt wurden von Personen wie mir nicht mehr gespielt werden können. Das ist umso-sinnloser als dasz es in vielen Fällen problemlos möglich sein sollte die 32bit-Programm-Datei mitzuliefern. Das wirft Fragen auf!

Ich habe in meinem Computer (von 2009), den ich wie oben beschrieben mit einer "GeForce GT 730" für 55 Euro aufgerüstet habe, selbst schon leistungsfähigere Grafikkarten getestet. Die habe ich wieder ausgebaut: ich brauche die einfach nicht (es gibt ja keine für mich interessanten Computer-Spiele), auszerdem verbrauchen die zu viel Strom.

Die leistungsfähigste Grafikkarte die ich mit meinem 32bit Debian Jessie und Opensource-Treibern verwenden kann ist wahrscheinlich die "GeForce GTX 750Ti". Die https://abload.de/img/gtx750ti_16082021lwjna.png ist mir aber eigentlich zu schnell und ich mag keine Spiele "zum Essen von Huehnchen". *?

MfG Janko Weber
Post edited August 16, 2021 by JankoWeber
Ganz kurz vorweg. Laut PCGamingWiki ist Dex eine 32-Bit-Anwendung. Scheint bei dir also doch ein anderes Problem vorzuliegen..?

https://www.pcgamingwiki.com/wiki/Dex

So, und auch wenn die Diskussion hier irgendwie etwas auszuarten bzw. immer mehr vom ursprünglichen Thema weg zu driften scheint, hier noch ein paar Worte in Antwort auf deinen letzten Kommentar :)
avatar
JankoWeber: Bist Du einer von Denen die sich bei den Produkt-Kommentaren von Händlern abfällig über Grafikkarten wie die GeForce "GTX 1050Ti" äuszern weil sie es für unverschämt halten dasz eine solch "alte" Grafikkarte noch um die 200 Euro kosten soll? Ich könnte das auch tun: Grafikkarten sind für mich prinzipiell nur billiger Elektronik-Schrott und sollten nie mehr wie 100 Euro kosten (dürfen). Die GeForce "GTX 1050Ti" gibt es seit 2016. Ich verwende eine "GeForce GT 730", die gibt es seit 2012. Man könnte sich mal anschauen wieviele Computer mit einer langsameren "GeForce GT 710" ausgerüstet werden, die werden teilweise sogar als Gaming-PCs angeboten. Was können Menschen wie ich dafür dasz Computer-Spiele-Entwickler den Hardware-Herstellern "in den Arsch kriechen" oder Denen sogar über 3 Ecken gehören. *?
Nein, ich bin keiner der sich irgendwo öffentlich über irgendwen oder irgendwas abfällig äußert. Es gibt Hardwarekomponenten in unterschiedlichen Leistungs- und Preisklassen und das ist auch gut so. Soll doch jeder selbst entscheiden, was er braucht und/oder ausgeben mag. Wenn du mit deiner Hardware zufrieden bist, ist das super. Das einzige was ich gesagt habe ist, dass 64Bit keine Neuigkeit mehr ist. Das gibt's schon über ein Jahrzehnt und ist (vermutlich) in weiten Teilen einfach zum Standard geworden. Du darfst natürlich gerne die Sinnhaftigkeit davon in Frage stellen oder dich beklagen, dass viele Anwendungen und Spiele mittlerweile nur noch als 64Bit Version angeboten werden. Ändern wirst du damit aber leider nichts. Genauso gut könntest du klagen, dass keine 16Bit Software für Win3.x mehr rauskommt. Der Zug ist halt einfach abgefahren.

Dass ein Spiel, das 50GB auf Platte belegt, auf 5GB reduziert werden kann (bei gleicher Qualität wohlgemerkt) halte ich übrigens für wenig glaubwürdig. Was macht denn bei modernen Spielen einen Großteil der Datenmengen aus? Assets, sprich 3D-Modelle, Texturen, Normal-Maps und was da sonst noch alles mit reinfließt, was früher entweder (sehr viel!) niedriger aufgelöst war oder gar nicht existierte. Klar könnte man niedriger aufgelöste Texturen verwenden, so hohe Bildkompression verwenden dass nur noch Matsch übrigbleibt, auf all die zusätzlichen Normal- und andere Maps und Technologien verzichten. Aber wer will das schon wenn er zu Hause den funkelnigelnagelneuen 4K-Bildschirm stehen hat?
avatar
JankoWeber: Ich spiele mit Begeisterung Tropico (1), Anno 1602, Anstoss 3 und Industrie Gigant 2. Bugfix-Versionen bzw. Final-Versionen dieser Spiele wären mir allemal lieber wie die angebotenen, "lächerlich blöden" Nachfolger. Demos der neuesten Version dieser Reihen kenne ich und weis daher dasz ich die VollVersionen noch nichteinmal geschenkt habe will; selbst dann nicht wenn ich "erforderliche Hardware" dazu geschenkt bekommen würde.

Die neuen Spiele die heutzutage ge-hypt werden, werden fast alle nach "einiger Zeit" von Kritikern zerissen, weil die in Wahrheit nur Müll sind. Ich kaufe mir keinen neuen PC für teures Geld um mir dann für teures Geld Spiele zu kaufen die einfach nur Müll sind (der für Schwachköpfe entwickelt wird).
Ich musste jetzt mal fix nachschlagen, wann die von dir genannten Spiele rauskamen. Anno - 1998, Anstoss 3 - 2000, Industriegigant 2 - 2002 .... Die sind alle um die 20 Jahre alt. Wenn die dir Spaß machen, prima. Zugegebenermaßen kann ich mit Spielen dieser Art wenig anfangen und habe deshalb auch keinen Überblick, was da in den letzten zwei Jahrzehnten alles rauskam. Dass allerdings seitdem nur noch Grütze und "Müll für Schwachköpfe" erschienen sein soll, kann ich mir nicht vorstellen. Mir scheint eher -und nimm mir das jetzt nicht übel- dass du ein wenig zu sehr an Teilen der Vergangenheit festhältst. Ja, manches früher war anders und auch besser. Aber wie gesagt, ob wir den technologischen Fortschritt (oder wenn dir das lieber ist: Veränderung welcher Art auch immer) nun befürworten und mitziehen wollen oder nicht - wir halten das nicht auf. Entweder machen wir mit oder müssen eben damit leben, dass uns manche neueren Dinge einfach verwehrt bleiben.

So, reicht jetzt. Ich ziehe mich aus dem Thread zurück. Viel Erfolg noch!
Post edited September 16, 2021 by Dillerkind