It seems that you're using an outdated browser. Some things may not work as they should (or don't work at all).
We suggest you upgrade newer and better browser like: Chrome, Firefox, Internet Explorer or Opera

×
Ich versuche jetzt zum wahrscheinlich vierten oder fünften Mal in Arcanum reinzukommen...m.E. ist das Spiel ja teils ziemlich vermurkst, aber irgendwie würde ich doch gerne etwas mehr davon sehen (meine bisherigen Versuche endeten immer ziemlich früh). Spiele jetzt diesmal als Elfenfrau, die sich auf Magie spezialisiert, das scheint zumindest unterhaltsamer zu sein als meine alten Charaktere, die jeweils menschliche Krieger waren.
high rated
avatar
morolf: Ich versuche jetzt zum wahrscheinlich vierten oder fünften Mal in Arcanum reinzukommen...m.E. ist das Spiel ja teils ziemlich vermurkst, aber irgendwie würde ich doch gerne etwas mehr davon sehen (meine bisherigen Versuche endeten immer ziemlich früh). Spiele jetzt diesmal als Elfenfrau, die sich auf Magie spezialisiert, das scheint zumindest unterhaltsamer zu sein als meine alten Charaktere, die jeweils menschliche Krieger waren.
Hab es mir hier auch günstig gekauft. In einem Sale, da es mir empfohlen worden ist.
Und wohl "Rollenspieltechnisch" viele, viele Möglichkeiten bieten soll.

Leider bin ich aber auch nie damit warm geworden. Was wohl auch daran liegt....
Und hier gehöre ich wohl zu einer Minderheit (gefühlt zumindest)
Ich kann mich mit "Steampunk" überhaupt nicht anfreunden. Ist einfach nicht mein Genre.
Hab es mehrfach versucht. Ich liebe Fantasy, Science Fiction, Cyberpunk und Mittelalter.
Aber Steampunk hasse ich...wie die Pest. Dieses ganze pseudo-victorianische etc etc...
Ja, manche finden dass so schön ästhetisch.... Ich finde es...potthässlich.
avatar
Luna-Tremere:
Das Setting finde ich potentiell schon interessant (also nach dem zu urteilen, was ich bisher gesehen habe, bin noch nicht weit), Problem ist für mich eher, dass die Spielmechanik zu großen Teilen vermurkst ist und das Spiel schlecht ausbalanciert ist. Das Kampfsystem ist wohl das schlechteste, das ich jemals in einem PC-Rollenspiel gesehen habe. Teilweise auch Interface-Probleme...ich hatte jetzt zum Beispiel das Problem, dass einige Dialoge von den Porträts meiner Gefolgsleute teils verdeckt wurden...da bekommt man einfach den Eindruck, dass das Spiel nicht richtig getestet wurde.
Aber es hat ja den Ruf eines Kultklassikers mit viel Atmosphäre, von daher will ich das doch nochmal probieren.
Post edited October 22, 2020 by morolf
avatar
Luna-Tremere:
avatar
morolf: Das Setting finde ich potentiell schon interessant (also nach dem zu urteilen, was ich bisher gesehen habe, bin noch nicht weit), Problem ist für mich eher, dass die Spielmechanik zu großen Teilen vermurkst ist und das Spiel schlecht ausbalanciert ist. Das Kampfsystem ist wohl das schlechteste, das ich jemals in einem PC-Rollenspiel gesehen habe. Teilweise auch Interface-Probleme...ich hatte jetzt zum Beispiel das Problem, dass einige Dialoge von den Porträts meiner Gefolgsleute teils verdeckt wurden...da bekommt man einfach den Eindruck, dass das Spiel nicht richtig getestet wurde.
Aber es hat ja den Ruf eines Kultklassikers mit viel Atmosphäre, von daher will ich das doch nochmal probieren.
Also die Atmosphäre haut bei mir auf jeden Fall schon mal hin:D
Sogar ab der ersten Szene!!!!1 Das abgestürzte Flugzeug in der Wildnis, die Leichen überall und diese melancholische Streichermusik dazu. Zum Dahinschmelzen!
Sollte das Spiel irgendwann mal beenden ... :-/
Ich spiele seit ein paar Tagen Keepsake. Er hat es bei Steam gekauft, es ist sehr billig, nicht einmal einen ganzen Euro. Das Spiel ist überraschend schön, atmosphärisch, hat eine interessante Geschichte und die Hauptfigur ist großartig. Du untersuchst das Verschwinden aller Besitzer der Zauberschule, in die die Hauptfigur am selben Tag eintreten soll, an dem sie gekommen ist. Sie bemerkte von Anfang an, dass etwas nicht stimmte.

Die Rätsel sind rein logisch, was ich selten in Abenteuerspielen und Direkt- und Klickspielen finde. Es gibt keine dummen Kombinationen von einigen Objekten, man muss die Mechanismen einsetzen und die Spiele gewinnen, um etwas zu bekommen. Wenn du nicht mehr weisst, wohin du als nächstes gehen sollst, kannst du auf den Fragezeichen klicken, um Bilder zu sehen, wo du dich jetzt befinden müsst.
avatar
lacrymosai: Ich spiele seit ein paar Tagen Keepsake.
Ich hab' vor Jaahren mal die Demo gespielt und kann dir zustimmen ... die hat mir seinerzeit auch sehr gut gefallen.
Hätte mir eigentlich auch gern die Vollversion zugelegt, nur war sie zu der Zeit hier in der Gegend leider nicht als Einzelhandelsversion zu bekommen .. schade.


-----

Ich switche zur Zeit hauptsächlich zwischen Thea: The Awakening und Craft The World hin und her. Je nachdem, worauf ich eher Lust habe.
Hatte mal wieder Lust auf einen harten Platformer und habe Stealth Inc. 2: A Game of Clones angefangen. Mochte schon den ersten Teilsehr gerne und auch dieses Spiel ist ähnlich gut. Muss aber sagen, dass ich für Rank S in den einzelnen Leveln definitiv zu schlecht bin. 0 Tode und nicht gesehen werden kriege ich ja noch hin. Aber die Soll-Zeit ist für mich mit wenigen Ausnahmen komplett illusorisch. Denke das überlasse ich lieber den Speedrunnern. Ich konzentriere mich auf's Durchkommen und Finden aller Klone.
Post edited October 26, 2020 by PaterAlf
Ich spiele immer noch Arcanum. An der Kritik an vielen Gameplay-Elementen hat sich nichts geändert, da ist einfach vieles nur Murks, z.B. komplett nutzlose Zaubersprüche (die man aber trotzdem erlernen muss, um an gute Sprüche zu kommen), und die Dungeons sind schrecklich...die Black mountain mines könnten der schlechteste Dungeon in einem crpg überhaupt sein. Allerdings muss ich trotzdem sagen, dass das Spiel mir durchaus Spaß macht...das Setting ist wirklich sehr interessant und auch die Hauptgeschichte fesselt mich durchaus...bin auch von einigen Quests amüsiert. Ein sehr seltsames Spiel in dieser Mischung von brillianten Ideen und üblen Design-Schnitzern. Würde es aber wahrscheinlich crpg-Fans trotz allem schon empfehlen, es zumindest mal anzuspielen.
Post edited October 26, 2020 by morolf
Die Dungeons in Arcanum sind zwar schlecht, aber immerhin hat man teils die Möglichkeit sie zu umgehen...hatte jetzt schon zwei Gelegenheiten, bei denen meine Elfenzauberin aufgrund ihrer social skills andere so belabern konnte, dass sie mich eine Abkürzung per Geheimgang benutzen ließen bzw. mir einen Gegenstand aus dem Dungeon holten. Nett, solche Optionen gefallen mir.
Finde an dem Spiel immer noch vieles vermurkst, aber man kann damit schon Spaß haben.
Bin gerade etwas unstet beim Spielen und spiele vieles gleichzeitig (dafür kaum etwas zu Ende):

Stealth Inc. 2: A Game of Clones
Weiterhin saugut. Alle 8 Level wird ein neues Gadget freigeschaltet, das einem neue Fähigkeiten gibt und mit dem man dann außerhalb der Level weitere Bonuslevel freischalten kann. Dadurch wird es nie langweilig. Allerdings ist das Spiel teilweise auch bockschwer. Bin mittlerweile halb durch und versuche jetzt nicht mal mehr Rank A zu bekommen (nicht sterben und nicht gesehen werden). Alle Klone finden reicht mir schon (und selbst das gelingt mir nicht immer).

The Metronomicon
Ganz lustiges Rhythmusspiel. Man spielt vier Personen gleichzeitig und muss mit den verschiedenen Fähigkeiten Monster besiegen und die Level überstehen. Dafür gibt es dann neue Fähigkeiten und Upgrades der individuellen Werte (Stärke, Magie, Verteidigung, Lebenspunkte). Ein kleines bisschen Rollenspiel ist also enthalten. Einige Songs sind ganz cool und echte Ohrwürmer.
Allerdings ist auch hier der Schwierigkeitsgrad knackig. Auf "leicht" komme ich gut klar, bei "normal" bin ich oft schon überfordert.

Card Quest
Die meiste Zeit versuche ich mich mit dem Bogenschützen, weil man mit ihm die Monster am besten auf Abstand halten kann und ich für ihn auch schon die meisten Karten freigeschaltet habe. Bin aber immer noch weit davon entfernt, eine Quest wirklich zu meistern.

Scribblenauts Unlimited
Sehr knuffiges Spiel. Kann man bestimmt super mit Kindern spielen. Hier habe ich die Hauptaufgabe (Schwester retten) geschafft und den Abspann gesehen. Könnte man also als beendet ansehen. Gibt aber noch etliche Level, die ich noch nicht gespielt habe. Bleibe also noch ein bisschen dran.

Shenmue I
Liegt gerade ein wenig auf Eis, da ich zur Zeit keine Lust zum Gabelstapler fahren habe. Sollte aber dringend weitermachen bevor ich wieder vergesse worum es ging und wie man effektiv kämpft.

Juanito Arcade Mayhem
Witziger kleiner Shooter mit vielen Verweisen auf die Videospielgeschichte. Macht Spaß, könnte auf Dauer aber auch etwas eintönig werden.
Tropico (Original)

Anno 1602 (Original)

Railroad Tycoon 2 (Original)

Anstoss 3 (gibt es bei GOG nicht)

und die Demo-Version von...
Din's Curse

Der Versuch hier bei GOG irgendetwas zu kaufen scheitert bei mir an den Zahlungmöglichkeiten.
avatar
PaterAlf: Bin gerade etwas unstet beim Spielen und spiele vieles gleichzeitig (dafür kaum etwas zu Ende):

Stealth Inc. 2: A Game of Clones
Weiterhin saugut. Alle 8 Level wird ein neues Gadget freigeschaltet, das einem neue Fähigkeiten gibt und mit dem man dann außerhalb der Level weitere Bonuslevel freischalten kann. Dadurch wird es nie langweilig. Allerdings ist das Spiel teilweise auch bockschwer. Bin mittlerweile halb durch und versuche jetzt nicht mal mehr Rank A zu bekommen (nicht sterben und nicht gesehen werden). Alle Klone finden reicht mir schon (und selbst das gelingt mir nicht immer).

The Metronomicon
Ganz lustiges Rhythmusspiel. Man spielt vier Personen gleichzeitig und muss mit den verschiedenen Fähigkeiten Monster besiegen und die Level überstehen. Dafür gibt es dann neue Fähigkeiten und Upgrades der individuellen Werte (Stärke, Magie, Verteidigung, Lebenspunkte). Ein kleines bisschen Rollenspiel ist also enthalten. Einige Songs sind ganz cool und echte Ohrwürmer.
Allerdings ist auch hier der Schwierigkeitsgrad knackig. Auf "leicht" komme ich gut klar, bei "normal" bin ich oft schon überfordert.

Card Quest
Die meiste Zeit versuche ich mich mit dem Bogenschützen, weil man mit ihm die Monster am besten auf Abstand halten kann und ich für ihn auch schon die meisten Karten freigeschaltet habe. Bin aber immer noch weit davon entfernt, eine Quest wirklich zu meistern.

Scribblenauts Unlimited
Sehr knuffiges Spiel. Kann man bestimmt super mit Kindern spielen. Hier habe ich die Hauptaufgabe (Schwester retten) geschafft und den Abspann gesehen. Könnte man also als beendet ansehen. Gibt aber noch etliche Level, die ich noch nicht gespielt habe. Bleibe also noch ein bisschen dran.

Shenmue I
Liegt gerade ein wenig auf Eis, da ich zur Zeit keine Lust zum Gabelstapler fahren habe. Sollte aber dringend weitermachen bevor ich wieder vergesse worum es ging und wie man effektiv kämpft.

Juanito Arcade Mayhem
Witziger kleiner Shooter mit vielen Verweisen auf die Videospielgeschichte. Macht Spaß, könnte auf Dauer aber auch etwas eintönig werden.
Shenmue 1 von Steam oder auf dem Dreamcast?

avatar
JankoWeber: Tropico (Original)

Anno 1602 (Original)

Railroad Tycoon 2 (Original)

Anstoss 3 (gibt es bei GOG nicht)

und die Demo-Version von...
Din's Curse

Der Versuch hier bei GOG irgendetwas zu kaufen scheitert bei mir an den Zahlungmöglichkeiten.
Versuche es mit Paypal, da hast kein Risiko.
Post edited November 03, 2020 by Last_Blade_Ray
avatar
Last_Blade_Ray: Shenmue 1 von Steam oder auf dem Dreamcast?
Die PC-Fassung von Steam. Keine Ahnung wie die sich im Vergleich zur Dreamcast-Fassung spielt. Habe das Original vorher nie gespielt.
ich habe mit risen 1 nochmal angefangen,obwohl ich die reihe vor jahren schon durch gespielt habe,habe ich nochmal bock drauf xD
avatar
Schizo2015: ich habe mit risen 1 nochmal angefangen,obwohl ich die reihe vor jahren schon durch gespielt habe,habe ich nochmal bock drauf xD
Viel Spaß damit! Hat seine Ecken und Kanten aber ist irgendwie dann doch eine Runde Sache immer ^^