It seems that you're using an outdated browser. Some things may not work as they should (or don't work at all).
We suggest you upgrade newer and better browser like: Chrome, Firefox, Internet Explorer or Opera

×
avatar
Last_Blade_Ray: Die Gegner tauchen wieder auf, aber dies ist ja eigentlich positiv zu werten, weil man sonst nicht Levelt oder Beute finden kann.

Jedefalls die Atmosphäre des 1. Teiles finde ich dennoch recht gut und sollte nicht vergessen werden.
Wie gesagt, THQ hat die Marke Sacred gekauft und man weiß nicht welche Entwicklung dies nimmt.
Bei Kingdoms of Amalur ist es jetzt offiziell. Dies hast du ja glaube bereits gesehen.
avatar
kultpcgames: Ja, das habe ich gelesen.

Vielleicht sollte ich Sacred noch mal eine Chance geben. Nach Diablo und einigen "Klonen" war ich vermutlich zu sehr auf die "befriedeten" Areale fixiert.
hast du dir mal catquest angeschaut? ist auch ein hack and slay aber man spielt eine katze im comicstyl,spiele das nebenbei gerade,finde das gut,macht laune,hat aber keine sprachausgabe nur deutsche texte,aber finde ich nicht schlimm.
Ich spiele Friday the 13th: Killer Puzzle. Ist witzig. Man spielt Jason und muss in jedem Level die Teenager umbringen. Man kann sich immer nur in eine Richtung bewegen und läuft dann so lange, bis man ein Hindernis trifft (Wand, Teenager, Schrank usw.). Am Ende muss man auf einem bestimmten Feld landen, dann ist das Level geschafft. Ist also ein Rätselspiel (wenn auch teilweise ein recht blutiges).

Wer es mal ausprobieren will, die ersten 8 Episoden sind bei steam kostenlos:

https://store.steampowered.com/app/795100/Friday_the_13th_Killer_Puzzle/
Post edited July 05, 2020 by PaterAlf
Divinity:Original Sin.

Habe es mir hier am Wochenende gekauft, in der Enhanced Edition.
Und bedauere es bisher auf einen Bekannten gehört zu haben, und es mir nicht schon früher gekauft zu haben. ^^
Tolle taktische Kämpfe, die Grafik hat ihren eigenen Charme.
Und ich feiere den berühmten Larian Humor.
Eine Fantasy Welt die sich selbst mal nicht zu ernst nimmt. Warum soll es sowas nicht auch mal geben?
Mir jedenfalls gefällt es. Bin noch nicht weit, aber eventuell landet es sogar mindestens in meiner Top 10.
low rated
avatar
kultpcgames: Ja, das habe ich gelesen.

Vielleicht sollte ich Sacred noch mal eine Chance geben. Nach Diablo und einigen "Klonen" war ich vermutlich zu sehr auf die "befriedeten" Areale fixiert.
avatar
Schizo2015: hast du dir mal catquest angeschaut? ist auch ein hack and slay aber man spielt eine katze im comicstyl,spiele das nebenbei gerade,finde das gut,macht laune,hat aber keine sprachausgabe nur deutsche texte,aber finde ich nicht schlimm.
Die Texte mit dem Katzenslang gefällt mir besonders gut.
gekaznappt = gekidnappt

(weis jetzt nicht ob ich das richtig geschrieben habe)
Post edited July 06, 2020 by Valdasaar
avatar
Cyber-Lune: Divinity:Original Sin.

Habe es mir hier am Wochenende gekauft, in der Enhanced Edition.
Und bedauere es bisher auf einen Bekannten gehört zu haben, und es mir nicht schon früher gekauft zu haben. ^^
Tolle taktische Kämpfe, die Grafik hat ihren eigenen Charme.
Und ich feiere den berühmten Larian Humor.
Eine Fantasy Welt die sich selbst mal nicht zu ernst nimmt. Warum soll es sowas nicht auch mal geben?
Mir jedenfalls gefällt es. Bin noch nicht weit, aber eventuell landet es sogar mindestens in meiner Top 10.
Ist auch ein tolles Spiel, vor allem weil diese Enhanced Edition sehr viele neue Features bietet.

Da bin ich mal so frei und erlaube mir die Frage: Welche Klassen sind den deine beiden Charakter (sind ja 2 wo man erstellen muss)?
avatar
Cyber-Lune:
Joa ist wirklich ein sehr feines Spiel. Hat mir damals auch wirklich viel Spaß gemacht und trotz der hohen Gesamtspieldauer sich niemals gestreckt angefühlt.
Die gute Nachricht ist - Teil 2 ist (meiner Meinung nach) nochmal mindestens genauso gut. Also sollte dir Teil 1 sehr gut gefallen hast du noch direkt etwas zum Nachlegen.
Ich kann tatsächlich auch den Koop empfehlen - macht sehr viel Spaß es zu zweit zu spielen und der Coop führt dann teilweise auch zu "lustigen" Interaktionen da man teilweise durchaus auch "gegeneinander" oder sich nicht zwingend 100% zuträglich agieren kann.
Also falls du da einen Koop Partner hast würde ich es dir auf jeden Fall für den 2ten Teil empfehlen. Technisch läuft der Koop astrein (also keine Disconnects oder kaputte Savegames oder so) und auch der Spielfluss ist fast sogar schneller/flüssiger als wenn man alleine spielt.
Klar da die Spiele durchaus 100 Stunden in Anspruch nehmen kann es immer recht schwer mit der Terminierung mit einem Koop Partner sein bzw. man braucht einfach recht viel Zeit die Spiele durchzuspielen (wir haben immer so alle 2-3 Wochenenden einen 4-8 Stunden Block gemacht - dann ist man dann durchaus ein knappes Jahr beschäftigt - hat dem Spielfluss aber keinen Abbruch getan und funktioniert auch eigentlich ganz gut)
low rated
Teil 1 hat mir auch sehr gut gefallen, aber nie durchgespielt.
Ich kam bis zum Endboss, den ich dann aber nicht mehr geschafft habe.
Mit Teil 2 wurde ich nie richtig Warm, lag auch daran das man bei jedem Kampf die Rüstung auf Null bringen musste, sonst waren Spezialangriffe nutzlos.

Mit Divinity:Original Sin hast du eine gute Wahl getroffen :)
Post edited July 06, 2020 by Valdasaar
avatar
Cyber-Lune: Divinity:Original Sin.

Habe es mir hier am Wochenende gekauft, in der Enhanced Edition.
Und bedauere es bisher auf einen Bekannten gehört zu haben, und es mir nicht schon früher gekauft zu haben. ^^
Tolle taktische Kämpfe, die Grafik hat ihren eigenen Charme.
Und ich feiere den berühmten Larian Humor.
Eine Fantasy Welt die sich selbst mal nicht zu ernst nimmt. Warum soll es sowas nicht auch mal geben?
Mir jedenfalls gefällt es. Bin noch nicht weit, aber eventuell landet es sogar mindestens in meiner Top 10.
avatar
Last_Blade_Ray: Ist auch ein tolles Spiel, vor allem weil diese Enhanced Edition sehr viele neue Features bietet.

Da bin ich mal so frei und erlaube mir die Frage: Welche Klassen sind den deine beiden Charakter (sind ja 2 wo man erstellen muss)?
1. Hexe, weil ich nekromantische Zauber und Fähigkeiten liebe.
Wann immer eine Charakterklasse solche Fähigkeiten beherrscht, wird sie garantiert meine erste Wahl. ^^

2. Schattenklinge, weil Assassine. Selbsterklärend, wer mich ein bisschen kennt.
Meine zweit liebste Wahl in Fantasy RPGs.

Wenn ich durch bin, lasse ich hier mal meine finale Wertung da.
Und auf welchem Platz, in meiner Top 10, es letztlich gelandet ist.
avatar
Cyber-Lune: Und auf welchem Platz, in meiner Top 10, es letztlich gelandet ist.
Wäre super nett, wenn du die Top 10 allgemein mal posten könntest.
Bin ein Top-Listen-Fetischist. ~,~

__________________

Und noch kurz ein Beitrag zur Topic, auch wenn er wertlos ist.
Was spiele ich zur Zeit? Nichts, absolut gar nichts. Bin grad irgendwie in einem TIef, was Spiele angeht. Umso mehr Spaß machen mir grad Bücher und Filme. :D
Vielen Dank Cyber-Lune, auf deine Bewertung sind wir alle gespannt drauf. Viel Spaß beim Zocken.

Hallo springtoiffel. Niemand ist gezwungen zu spielen, aber ich denke früher oder später wird es dich doch wieder packen, das Gamefieber. Es muss nur das richtige Spiel sein.
avatar
Last_Blade_Ray: Vielen Dank Cyber-Lune, auf deine Bewertung sind wir alle gespannt drauf. Viel Spaß beim Zocken.

Hallo springtoiffel. Niemand ist gezwungen zu spielen, aber ich denke früher oder später wird es dich doch wieder packen, das Gamefieber. Es muss nur das richtige Spiel sein.
Ja, normalerweise tut mir da ein Genre-Wechsel ganz gut; wenn ich z.B. ewig Rollenspiele gespielt habe, dann die nächste Zeit Adventures usw.
Aber da das jetzt mindestens das 2. Mal dieses Jahr ist, dass es mir die Lust am Spielen verhagelt hat, lasse ich es aktuell komplett bleiben.
avatar
springtoiffel: Und noch kurz ein Beitrag zur Topic, auch wenn er wertlos ist.
Was spiele ich zur Zeit? Nichts, absolut gar nichts. Bin grad irgendwie in einem TIef, was Spiele angeht. Umso mehr Spaß machen mir grad Bücher und Filme. :D
Das geht mir auch öfters so. Häufig zum Ende der dunklen Jahreszeit.
Ein Schwerpunktwechsel ist da völlig normal. Bei mir sind es dann Bücher, Sport oder Reisen. Letzteres immer in Kombination mit Musik. Wenn Spielen keinen Spaß mehr macht oder gar Stress verursacht, dann denke ich läuft da auch etwas ganz falsch. :)

Top-Listen schaue ich mir auch immer sehr gerne an. Schon damals in den Spielzeitschriften habe ich die "studiert" :D
avatar
springtoiffel: Und noch kurz ein Beitrag zur Topic, auch wenn er wertlos ist.
Was spiele ich zur Zeit? Nichts, absolut gar nichts. Bin grad irgendwie in einem TIef, was Spiele angeht. Umso mehr Spaß machen mir grad Bücher und Filme. :D
avatar
kultpcgames: Das geht mir auch öfters so. Häufig zum Ende der dunklen Jahreszeit.
Ein Schwerpunktwechsel ist da völlig normal. Bei mir sind es dann Bücher, Sport oder Reisen. Letzteres immer in Kombination mit Musik. Wenn Spielen keinen Spaß mehr macht oder gar Stress verursacht, dann denke ich läuft da auch etwas ganz falsch. :)

Top-Listen schaue ich mir auch immer sehr gerne an. Schon damals in den Spielzeitschriften habe ich die "studiert" :D
Da schau her, bei mir ist das tatsächlich auch fast jedes Jahr so um dieselbe Zeit rum, im späten Frühling oder bei Sommerbeginn. :D
Zumindest letztes Jahr war es auch so; vorletztes Jahr scheinbar nicht, wenn ich mir da meine Liste durchgespielter Spiele ansehe..

Listen sind toll - ich habe auch immer die Hoffnung, doch noch irgendeine versteckte Perle zu entdecken. Außerdem interessant zu sehen, inwieweit die Geschmäcker verschiedener Leute übereinstimmen oder doch abweichen. ^^
Nachdem ich das wunderschöne pixelige Point-and-Click-Abenteuer VirtuaVerse beendet habe, widme ich mich einem anderen Spiel, dessen Grafik einen ausgesprochenen Retro-Effekt hat. Noch mehr retro, weil es an die Zeit der CGA-Grafikkarten erinnert. Ich rede von the Eternal Castle.
Aber es ist wie eine evidenten "historische Fälschung", und die Grafiken sind, obwohl pixelliert und mit der typischen unrealistischen und minimalen Palette, im Vergleich zu den alten Spielen sehr flüssig und gut animiert.
Das Gameplay erinnert an Eric Chahis Klassiker Another World, aber weniger linear von dem, was ich sehen kann. Es gibt eine Karte, mit der sich in verschiedenen Bereichen bewegen können. Und es gibt permanente Power-Ups zu finden.Die Handlung ist nicht mir sehr klar, aber der Wert des Spiels liegt in der Action und in seiner Ästhetik.
Ich habe lange darauf gewartet, dass es bei GOG ankommt, aber am Ende habe ich nachgegeben und es bei Steam gekauft.
Wenn sie wollen ein GOG-Release, sie können dafür stimmen.
https://www.gog.com/wishlist/games/the_eternal_castle_remastered
Post edited July 07, 2020 by Dogmaus
Prey
Heute das Spiel beendet. Ca. 20 Stunden Spielzeit also eine ziemliche Hausnummer für einen Shooter. Hat mir in Summe sehr gut gefallen. Grafik und Gunplay sind hervorragend und für meinen Geschmack haben sich bis auf 2-3 Ausnahmen langsame sehr gut mit schnellen/stressigen Passagen abgewechselt. Das Skillsystem und die relative Bewegungsfreiheit haben mir gut gefallen. Also denke für alle denen Deus Ex/System Shock gefällt kann ich hier eine klare Empfehlung aussprechen.