It seems that you're using an outdated browser. Some things may not work as they should (or don't work at all).
We suggest you upgrade newer and better browser like: Chrome, Firefox, Internet Explorer or Opera

×
avatar
kultpcgames: Space Quest 1 + 2 + 3

Keine Ahnung warum, aber im Moment reizen mich tatsächlich Text-Adventures. Kennt hier noch jemand Adventures mit Parser? :-D
avatar
Samuraifox: Wenn es wirklich Textadventure seien sollen und dich die Abwesenheit von Grafik nicht stört (ein Teil der genannten haben diese nicht):
Kings Quest 1-4
Zork 1-3 sowie Zork Zero und Beyond Zork
Planetfall (gab es mal bei GOG)
Spellcasting 101-103

Infocom war mal neben Sierra die Top-Adresse für Textadventure. Ihre Retail-Boxen waren immer sehr hochwertig gestalltet und mit vielen Goodies versehen um die Phantasie der Spieler anzuregen. Hier hast du eine Liste der Infocom-Games. Bloß wirst du diese leider kaum als Download finden und für die Originale benötigst du Hardware die auch nicht mehr üblich ist, geschweige denn ob die Datenträger die Zeit überlebt haben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Infocom
Ja, danke das weiss ich. Ich bin damit groß geworden und besitze einen Großteil der Sierra und Infocom Spiele als Erstauflage in Bigbox. Allerdings habe ich die Infocom Spiele nie gespielt. Die Sierra Spiele hingegen vor ca. 30 Jahren schon. :-D

Lucasarts hatte zwar viel bessere Adventures, aber Sierra hat für viel mehr Nachschub gesorgt. Da ich die Sierra Spiele in den nächsten Monaten in mein Projekt einstellen möchte, habe ich mit Space Quest angefangen und bin halt überrascht wie viel Spaß ich mit den uralt Textadventures habe. Ich hatte die ehrlich gesagt schon abgeschrieben. Naja, totgesagte leben länger. ;-)

Im übrigen bin ich immer wieder überrascht wie viele 3,5" Disketten nach so langer Zeit noch problemlos zu lesen sind und die Spiele problemlos funktionieren. Also garantiert funktionieren, denn ich spiele die ja alle unter DOSBox oder ScummVM durch. Sagenhaft.
avatar
Samuraifox: Wenn es wirklich Textadventure seien sollen und dich die Abwesenheit von Grafik nicht stört (ein Teil der genannten haben diese nicht):
Kings Quest 1-4
Zork 1-3 sowie Zork Zero und Beyond Zork
Planetfall (gab es mal bei GOG)
Spellcasting 101-103

Infocom war mal neben Sierra die Top-Adresse für Textadventure. Ihre Retail-Boxen waren immer sehr hochwertig gestalltet und mit vielen Goodies versehen um die Phantasie der Spieler anzuregen. Hier hast du eine Liste der Infocom-Games. Bloß wirst du diese leider kaum als Download finden und für die Originale benötigst du Hardware die auch nicht mehr üblich ist, geschweige denn ob die Datenträger die Zeit überlebt haben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Infocom
avatar
kultpcgames: Ja, danke das weiss ich. Ich bin damit groß geworden und besitze einen Großteil der Sierra und Infocom Spiele als Erstauflage in Bigbox. Allerdings habe ich die Infocom Spiele nie gespielt. Die Sierra Spiele hingegen vor ca. 30 Jahren schon. :-D

Lucasarts hatte zwar viel bessere Adventures, aber Sierra hat für viel mehr Nachschub gesorgt. Da ich die Sierra Spiele in den nächsten Monaten in mein Projekt einstellen möchte, habe ich mit Space Quest angefangen und bin halt überrascht wie viel Spaß ich mit den uralt Textadventures habe. Ich hatte die ehrlich gesagt schon abgeschrieben. Naja, totgesagte leben länger. ;-)

Im übrigen bin ich immer wieder überrascht wie viele 3,5" Disketten nach so langer Zeit noch problemlos zu lesen sind und die Spiele problemlos funktionieren. Also garantiert funktionieren, denn ich spiele die ja alle unter DOSBox oder ScummVM durch. Sagenhaft.
Bei Infocom sind die Spiele zwischen 1984 - 1987 erschienen. Da hast du es je nach System noch mit Kassetten bzw. 5,25 Zoll-Disketten zu tun, die doch wesentlich empfindlicher und nicht so gut geschützt waren wie 3,5 Zoll Disketten.

Die Sierra-Spiele haben ja auch den Vorteil eine grafische Unterstützung zu besitzen was auf die Infocom Spiele nicht zutriff, da bist du stark auf deine Vorstellungskraft angewiesen.

Ach ja da fällt mir in dem Bezug noch was ein: https://www.gog.com/game/stories_untold
avatar
kultpcgames: Space Quest 1 + 2 + 3

Keine Ahnung warum, aber im Moment reizen mich tatsächlich Text-Adventures. Kennt hier noch jemand Adventures mit Parser? :-D
Auf Steam gibt es eine Demo des noch nicht veröffentlichten Spiels "The Crimson Diamond" von Julia Minamata (auf GOG-Wunschliste zu finden), das mich an "The Colonel's Bequest" erinnert.

store.steampowered.com/app/1098770/The_Crimson_Diamond/
www.thecrimsondiamond.com/
www.thecrimsondiamond.com/The%20Crimson%20Diamond%20MANUAL%20v4.pdf
twitter.com/thecrimsondiam1
www.gog.com/wishlist/games/the_crimson_diamond
avatar
Samuraifox: Zork 1-3 sowie Zork Zero und Beyond Zork
Planetfall (gab es mal bei GOG)
Planetfall ist bei Zork 1-3 dabei.
avatar
kultpcgames: Lucasarts hatte zwar viel bessere Adventures, aber Sierra hat für viel mehr Nachschub gesorgt. Da ich die Sierra Spiele in den nächsten Monaten in mein Projekt einstellen möchte, habe ich mit Space Quest angefangen und bin halt überrascht wie viel Spaß ich mit den uralt Textadventures habe. Ich hatte die ehrlich gesagt schon abgeschrieben. Naja, totgesagte leben länger. ;-)
Klasse statt Masse.

Ich habe früher nur die Adventures von Lucasarts gespielt und finde heutzutage sehr schwer in die Sierra Adventures reinzukommen. Die Spiele von Infocom sind ähnlich brutal, aber immerhin kann man sie mit einen modernen Interpreter mit ordentlichen Schriften spielen. Nebenbei: Es sieht so aus, als würde Gargoyle in ScummVM integriert werden.
Post edited January 18, 2020 by mk47at
avatar
kultpcgames: Space Quest 1 + 2 + 3

Keine Ahnung warum, aber im Moment reizen mich tatsächlich Text-Adventures. Kennt hier noch jemand Adventures mit Parser? :-D
Textadventures habe ich schon in den 80ern zu hassen gelernt. Vor allem, wenn ich ne bestimmte Aktion machen wollte und das Spiel die eingegebenen Begriffe nicht erkannte und forderte "Please rephrase that" (oder ähnliche Phrasen von sich gab). Wenn ich dann ne Komplettlösung für das Spiel fand, stellte sich eigentlich immer heraus, dass die Programmierer eher obskure, in der englischen Alltagssprache unübliche Begriffe gefordert haben.
Und dann immer diese blöden Rätsel, die auch meistens nicht auf Logik basierten sondern meist eher absolut unlogische, nur durch irres Herumprobieren herausfindbare Lösungen hatten.
avatar
kultpcgames: Space Quest 1 + 2 + 3

Keine Ahnung warum, aber im Moment reizen mich tatsächlich Text-Adventures. Kennt hier noch jemand Adventures mit Parser? :-D
avatar
Maxvorstadt: Textadventures habe ich schon in den 80ern zu hassen gelernt. Vor allem, wenn ich ne bestimmte Aktion machen wollte und das Spiel die eingegebenen Begriffe nicht erkannte und forderte "Please rephrase that" (oder ähnliche Phrasen von sich gab). Wenn ich dann ne Komplettlösung für das Spiel fand, stellte sich eigentlich immer heraus, dass die Programmierer eher obskure, in der englischen Alltagssprache unübliche Begriffe gefordert haben.
Und dann immer diese blöden Rätsel, die auch meistens nicht auf Logik basierten sondern meist eher absolut unlogische, nur durch irres Herumprobieren herausfindbare Lösungen hatten.
Das gibt es bestimmt ein paar besondere Kandidaten. :-)
Viel Erfahrung habe ich mit Text-Adventures nun wirklich nicht, aber Space Quest 1 + 2 fand ich recht einfach und fair. Der Parser ist sicher nicht der Kracher, aber mit einfachen Verb + Nomen Kombinationen kommt man sehr einfach zu Ziel. Viele Gegenstände hat man ja auch nicht im Inventar. Für beide Teile habe ich je 10 Stunden ohne Lösungshilfen gebraucht.

Das von vielen kritisierte "Sterben" in Sierras Adventures fand ich sogar immer amüsant, man kann ja frei speichern. Lieber solche Adventures als Rogue-like Spiele für mich. Rogue-like kann zwar sehr viel Spaß machen, aber ich empfinde das nur bei sehr wenigen dieser Vertreter.

Dafür sind die Sackgassen bei Space Quest 1 + 2 wirklich unschön. Da hilft auch das Speichern u. U. nicht viel. Zwei mal bin ich in jedem Teil stecken geblieben. So schlimm ist es aber auch nicht, mit hoher Spielgeschwindigkeit flitzt man in 30 Minuten durch das komplette Spiel.

Ich werde jetzt mal mit Space Quest 3 weiter machen und sobald ich die Serie durch habe, kommt dann mal Larry dran. 8-]

PS: Gegen LucasArts kommt aber nichts gegen an. :-D
Post edited January 18, 2020 by kultpcgames
Mit klassischen Adventures bin ich generell damals wie heute nie richtig warm geworden.
Eben diese häufig unlogischen Rätsel wo man am Ende nur noch verzweifelt alles mit allem kombiniert rauben mir den letzten Nerv und die Komplettlösung muss her. Habe mich seinerzeut an vielen verschiedenen Adventures der 90er versucht und wenn ich mich recht entsinne bin ich damals nur in Indy4 gut durchgekommen.
In den beiden Indiana Jones Spielen konnte man übrigens sehr wohl sterben, entgegen allen andern LucasArts Adventures. Hier waren die Game Overs aber fair und offensichtlich, man sollte halt niemanden provozieren der seine Waffe auf einem richtet^^

Viele Jahre später traute ich mich dann wieder an Adventures ran, primär die Spiele von Daedalic. Die Bilanz ist nachwievor durchwachsen. Bei einigen Spielen wie der Deponiareihe komme ich gut zurecht, Edna bricht aus ist mir zu absurd gewesen und ich musste öfters aus dem Spiel raustabben und die Lösung nachgucken. Da ich einerseits auch Purist bin sehe ich mich schon als gescheitert sobald ich einmal nachschlagen muss und ein Spiel nicht gänzlich ohne fremde Hilfe durchzocken konnte und der Erfolg des Durchspielens hat einen faden Beigeschmack^^
ich habe mit torchlight 2 angefangen :)
Den Monat Januar konnte ich mit zwei weiteren Titeln abschließen.

Alien Isolation
Mal ein richtiges Survivalgame schön im Retro-Scifi Look wie man es aus der Filmreihe kennt. Grob gesagt ist das ein Versteckenspielen im Dead Space Szenario mit der Alien Lizenz^^

Die Waffen sind nur in Ausnahmefällen zu verwenden, die Munition ist sehr knapp gehalten und das Alien ist lernfähig. Wer sich häufig unter Tischen versteckt oder meint das Alien mit dem Flammenwerfer ständig auf Distanz halten zu können wird später mit seiner Spielweise bestraft. Im Gegensatz zu vielen anderen sogannten Survivalspielen bleibt man hier durchgängig bis zum Schluss der Gejagte.



Shadow Warrior 2
Vor paar Monaten habe ich noch im Meckerthread niedergeschrieben, dass ich das Spiel partout nicht zum Laufen bekommen habe. Nach irgendeinem Treiber- oder Windowsupdate läuft es auf einmal wie geschmiert...

Ein kurzweiliger Shooter, wo man sich durch stupide Gegnerhorden schnetzelt. Wie schon im Vorgänger wird das Genre Shooter dem Spiel nicht ganz gerecht, denn die Schusswaffen sind ansich nur schmückendes Beiwerk, am besten kämpft man sich immer noch mit dem Schwert den Weg frei. Etwas gewöhnungsbedürftig ist der Weltaufbau im Diablostil. Alles ist hier zufallsgeneriert und man kann sich jederzeit ins Dorf zurückteleportieren um wieder aufzustocken. Finde ich aber besser als den geradelinigen Vorgänger, Diesen empfand ich sogar um ein paar Levels zu lang.
Ich spiele mal wieder „Cook, Serve, Delicious! 2!!“ nebenbei und neuerdings „Wolfenstein: The New Order“.

TNO ist recht kurzweilig, hat aber mehrere Nachteile: 1. Steam, 2. >40 GB, 3. teils unüberspringbare Zwischensequenzen (das nervt, wenn man ein Kapitel wiederholt, weil man einen versteckten Lebenspunkte- bzw. Rüstungs-Booster verpasst hat) und 4. Wackelkamera beim Laufen.


–––


avatar
Wotulm: Shadow Warrior 2
Wie findest du das Austauschen der Komponenten? Mich hat das unglaublich genervt, durch hunderte von Komponenten durchzusuchen, um das Optimum aus den Waffen herauszuholen.
Post edited February 01, 2020 by mk47at
avatar
mk47at: Wie findest du das Austauschen der Komponenten? Mich hat das unglaublich genervt, durch hunderte von Komponenten durchzusuchen, um das Optimum aus den Waffen herauszuholen.
Damit kann man sich in der Tat lange aufhalten. Nachdem ich gemerkt habe wie zeitaufwändig und unmotivierend das Ganze ist habe ich es nur noch gelegentlich für das jeweilige Schwert das ich benutze gemacht. Die anderen Waffen sind den Zeitaufwand gar nicht wert.
Assassin's creed origins, elex and titan quest
avatar
Wotulm: Den Monat Januar konnte ich mit zwei weiteren Titeln abschließen.

Alien Isolation


Shadow Warrior 2
Alien isolation habe ich bisher nur bis zu den Punkt gespielt, wo das Alien praktisch gerade anfängt bzw. das Spiel an sich wohl richtig losgeht. Seitdem liegt es, leider seit Jahren auf meinem "noch zu spielen"-Stapel. "Leider" habe ich es auch auf der PS4, die ich seit Ewigkeiten nicht mehr angefasst habe. Eigentlich müsste ich es mal wieder spielen.
Funfact zur Alien-KI: das Alien wird tatsächlich über zwei KIs gesteuert. Die eine KI kennt deinen Standort und gibt der zweiten KI immer wieder Informationen, sodass es seine Zeit braucht, aber letzten Endes dich immer erwischen kann.

Shadow Warrior 2 habe ich mit einem Freund immer im Koop gespielt. So macht es glaube ich auch mehr spaß. Nie fertig geworden, da müssten wir glaube ich auch irgendwann mal wieder ran.

Ansonsten stecke ich zu einem guten Teil in der VR Welt und spiele da gerade nach und nach Moss durch. Die Rätsel stellen zwar keine unüberwindbaren Herausforderungen dar, insgesamt macht das Spiel gerade auch dank seiner Spielperspektive Spaß, da man die Welt vor sich wie ein Diorama sieht und man sowohl sich selbst als auch die Protagonistin gleichzeitig spielt. Sie wird über Joystick und die meisten Knöpfe gesteuert und man selbst greift mit der Bewegung und dem Greifen von Gegenständen und Gegnern auf die Welt zu.
Im März weiß ich schon ganz genau, was spieletechnisch auf meine To-Do Liste kommt. Laut Aussage von Valve ist Half Life Alyx fertig und steckt seit fast zwei Monaten lediglich in der Optimierungsphase, in der nochmal nach Bugs und co. gejagt wird (das ist wohl mittlerweile eine echte Ausnahme geworden, weil sich die Entwickler und gerade die Publisher nur noch auf Patches verlassen, Spiele in einem Betazustand rausbringen und nach zigfacher Entschuldigung und Besserungsgelöbnisse mit zig Patches das Spiel nach Release erst in eine 1.0 Version bringen - neuestes Beispiel ist ja Warcraft 3 Reforge).
Spielt hier eigentlich jemand diese Guns Gore & Canneloni Spiele?
Braucht man da nen Controller für, oder lassen sich die Spiele normal spielen?