It seems that you're using an outdated browser. Some things may not work as they should (or don't work at all).
We suggest you upgrade newer and better browser like: Chrome, Firefox, Internet Explorer or Opera

×
avatar
Schizo2015: gibbous und no man sky,habe ich anefangen,zwei absolute tolle games :)

ich fand pathfinder (kenne mich da aber auch nicht aus)auch sehr schwer,aber mir liegen auch die d&d spiele nicht,muss die immer auf leicht spielen :D
Ich hab Witcher 3 grad etwas vernachlässigt die letzten Tage. Wobei ich da definitiv die Story im New Game Plus nochmal durchspielen will, schon allein weil mit dem Alchemie Build, den ich habe, das Spiel sogar auf Todesmarsch recht einfach ist. Klar bin ich nach 2 Treffern tot, aber das passiert in der Regel nicht.

Gibbous will ich nochmal anfangen, nachdem jetzt die Achievements implementiert wurden.

@Schizo: Bei Baldur's Gate habe ich zumindest genug Ahnung, um Begnungen mit Lichen zu bewältigen, aber ich hab BG seit Release auch unübertrieben schon zwischen 5 und 10 mal durchgespielt xD Pathfinder hab ich halt keine Ahung und grad so Regel wie bei den Spinnen, die als Schwarm gelten, wo man mit normalen Waffen keine Chance hat, beherrsche ich halt nicht und finde das auch nicht intutiv einleuchtend im Spiel xD
avatar
Schizo2015: gibbous und no man sky,habe ich anefangen,zwei absolute tolle games :)

ich fand pathfinder (kenne mich da aber auch nicht aus)auch sehr schwer,aber mir liegen auch die d&d spiele nicht,muss die immer auf leicht spielen :D
avatar
Schlaumayr: Ich hab Witcher 3 grad etwas vernachlässigt die letzten Tage. Wobei ich da definitiv die Story im New Game Plus nochmal durchspielen will, schon allein weil mit dem Alchemie Build, den ich habe, das Spiel sogar auf Todesmarsch recht einfach ist. Klar bin ich nach 2 Treffern tot, aber das passiert in der Regel nicht.

Gibbous will ich nochmal anfangen, nachdem jetzt die Achievements implementiert wurden.

@Schizo: Bei Baldur's Gate habe ich zumindest genug Ahnung, um Begnungen mit Lichen zu bewältigen, aber ich hab BG seit Release auch unübertrieben schon zwischen 5 und 10 mal durchgespielt xD Pathfinder hab ich halt keine Ahung und grad so Regel wie bei den Spinnen, die als Schwarm gelten, wo man mit normalen Waffen keine Chance hat, beherrsche ich halt nicht und finde das auch nicht intutiv einleuchtend im Spiel xD
hm,das lag vllt daran das ich da noch quark im schaufenster war xD

ich habe das nie gespielt,mein erstes mal war hier beim gog release xD
Ich spiele grade Darq bzw. habe es grade durchgespielt.

Es hat mir so gut gefallen, dass ich spontan meine erste Rezension auf GOG dazu geschrieben habe.
Gibbous - A Cthulhu Adventure

"No-Spoiler...Versprochen!" (Story):
Mein Name ist Paraharaha und ich bin Cthulhu-holiker, zumindest neuerdings in der Geschmacksrichtung Gibbous.
Ein gewisses suchten nach der nächsten Kuriosität ist nach spätestens einer Stunde im Spiel nicht mehr zu leugnen.
Die Geschichte selbst von Gibbous ist beinahe die schönste Nebensache. Der allgegenwärtige Ideenreichtum und der famose Humor sind die Treiber des Spiels. Die Story bleibt für manchen vielleicht etwas blässlich zurück, aber die schrägen Charaktere (mindestens so schräg wie die Häuser in Darkham) auf die man trifft machen das locker wett. Die Sogwirkung, den die Bekanntschaften auf dieser (unfreiwilligen) Reise erzeugen ist die eigentliche Dynamik der Erzählung. Die Figuren, gerade die Nebenfiguren sind z.T. sehr stark ausgearbeitet. Die Bösewichte bleiben dahinter etwas zurück - aber das ist wohl heutzutage Teil der Jobbeschreibung.
Die Story ist also nicht der Protagonist, aber der Weg.

************************

"Am laufenden Band" (Atmosphäre): eine solche Verdichtung durch das gute bis sehr gute Niveau in den diversen Einzelbereichen (Story, Figuren, Spielmechanik, Humor etc.) hab ich nicht ganz so häufig erlebt. Gerade im Adventure (Point & Click) Bereich nicht.
Die Spielwelt ist stimmig, die Grafik konterkariert nicht den Humor, sondern unterstützt diesen substanziell. Und das ohne das die Spielewelt zu sehr auf "lustig" oder Cartoon gebürstet ist. Die Autoren haben es geschickt hinbekommen, das die Situationskomik nicht durch dauernde Zwischen-Kommentare der jeweiligen Spielfigur gestört wird. Man rettet zwar die Welt, aber ein bißchen Spaß muss sein.
Durch diesen Spielraum schafft es das Spiel, das man mit der jeweiligen Spielfigur verschmilzt und quasi "selbst" dem teils absurden Treiben auf dem Bildschirm ungläubig & belustigt zugleich zuschaut.

************************

"Der große Preis" (Preis): für den gebotenen Umfang & die gebotene Unterhaltung fair. & Hey: wen interessieren schon vermeintliche 12% Regionalsteuer, wenn man die Welt retten kann? (beste Grüße an die Selbsthilfegruppe "Gog is evil" - FYI: ist nicht böse gemeint...nicht das noch jemand "snaap"-Atmung bekommt).
Ansonsten gilt (insbesondere auf Gog): der nächste Sale kommt bestimmt. Was (gemäß Wikipedia) drei Entwickler mit ca. 50000 CHF rausgeholt haben, ist mMn zweitägiges Fasten wert. Man kann ja in der Hungerphase....spielen.

************************

"Ein Kessel Buntes" (DLCs): zwei kostenpflichtige DLCs (in alphabetischer Reihenfolge: Soundtrack + Artbook). Ich hab diese nach dem Spiel gekauft, als Ausdruck meiner Anerkennung der Arbeit der Entwickler.

************************

"Neumann, zweimal klingeln" (Vertonung): das Spiel bietet englischen Originalton mit deutschen Untertiteln. Eine für mich gelungene Mischung, da die Tonakteure den Spielfiguren im Original eine unverwechselbare Identität einhauchen. Die Pointen sind präzise gesprochen, die Figur lebt in meinem Kopf und meinem Stimmungszentrum (Bauch). Das schafft satte Comedy Atmosphäre. Einzig die etwas pitchige Stimme des Hauptdarstellers wird etwas zu oft eingesetzt - stört aber nicht wirklich.

************************

"Erkennen Sie die Melodie?" (Soundtrack): sieht man mal vom Rap Battle ab, sticht kein Song wirklich hervor. Die Klangfarben geben den diversen Lokationen aber eine unaufdringliche und unverwechselbare Note. Man ist "da". Kein Soundtrack den ich ohne Spiel hören würde, aber dennoch überdurchschnittliches Niveau in der Untermalung der Szenerie. Auf Soundeffekte im Sinne von "sie haben Post" wird glücklicherweise verzichtet.

************************

"Einer wird gewinnen" (Achievements): das Gog Galaxy Achievementsystem wird lobenswerterweise unterstützt. In-Game Achievements gibt es keine. Der "Meilenstein" von 100% Erfolgsfortschritt in einem Durchgang ist problemlos möglich. Einen sehr guten Achievement Guide findet man auf Steam im Community Hub (Hey Gog, wann kommt eigentlich ein vernünftiger CH bei euch?!). Dieser bereitet die Erfolge sogar in Reihenfolge auf.
Link: https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=1831631139

Es besteht ein gutes quantitatives Verhältnis zwischen Storyerfolgen und Erfolgen durch Aufgaben. Die Devs verzichten dankenswerterweise auf branchenübliche "Qual Achievements"; also solche Erfolge, die man erzielt durch Mehrfach-spielen, Grinding, Backtracking oder auch Zeitlimits. Der Erwerb der Erfolge "on-the-fly" stört somit den Spielfluß nicht.

Es gibt eine Stelle, an der man zuvor speichern sollte um zwei Erfolge mitzunehmen. Man kann aber danach direkt weiterspielen ohne etwas zu storytechnisch verpassen. Einige Erfolge á la "mache 100x das" gibt es - sind aber im Spielverlauf "natürlich" zu erwerben.

Apropos: mein persönlicher Lieblingserfolg ist der Rap-Battle (.........).

************************

"Jetzt ist das Bild klar, bleib genau so stehen" (Technik):
Das Spiel lief bei mir auf einem I5 2500K, GraKa NVidia 970 und 8GB RAM performant und absturzfrei. OS ist W10, aktueller Patch.
Ein 64bit OS ist Voraussetzung. Bei Start des Spiels startet ein Client in dem man diverse Settings (Auflösung) festlegen kann.
Man hat mehrere Speicherplätze plus es wird ein Autosave angelegt.

************************

"Games that treat GOG customers as second class citizens v2": bislang ist kein Mißverhältnis zwischen dem Store, dessen Namen man hier nicht aussprechen darf und Gog festzustellen. Patches werden zeitnah zur Verfügung gestellt. Es sind diesselben DLCs verfügbar. Galaxysupport (u.a. Cloudsupport) gibts auch. Die Devs sind sich auch nicht zu schade ins Gog Subforum des Spiels reinzuschauen und vereinzelt zu posten.

************************

How long to beat (Spielzeit): ca. 12-20 Stunden. Damit ist der Sonntagsspieler unter den Adventure-Gamern gemeint. Angeber-Veteranen dürften ihre Speedruns in unter 10 Stunden abschließen. Glückwunsch. Ganz toll gemacht. ;-)

************************

Persönliche Bewertung:

Der "Warum-Gibts-so-was-nicht-öfters?"-Faktor liegt bei "Dalli-Dalli-wann-kommt-der-zweite-Teil"?!

Ich mag IRL keine Katzen, bin mehr der Hundetyp. Ich bin kein großer Fan von sprechenden Tieren in Filmen oder Spielen.
Aber ich mag Kitteh. Sie ist für mich der heimliche Star...und hat mein Herz gewonnen.
Okkulte Verschwörungen, böse Bücher mit Eigenleben, Voodoo (Voodoo!!!), Geschichten die ich nicht kapiere und Humor der aus jeder Pixelpore trieft ...der perfekte Mix, der die defensive ability meines Geldbeutels killt.

Ich will nach Transsylvanien - am besten sofort. Das ist Liebeserklärung genug, oder? Das hat auch mit dem regionalen Eigenhumor zu tun, den die Entwickler behutsam und augenzwinkernd eingebaut haben.

Ach: habe ich schon Kitteh erwähnt?

Persönliche Notiz: sollte ich aus Versehen meinen Hund durch ein magisches Buch zum sprechen bringen...ich schmeiss das Buch in die Altpapiertonne (auch wenn das mit Blick auf den Umweltschutz vielleicht eine semi-gute Entscheidung ist). Und freue mich dann auf kontemplative Gespräche über griechische Philosophie und Pizza.

Bewertung: Schokolade-Manufaktur der Premium-Klasse.

Legende Bewertung:
Premium: Edel-Vollmilchschokolade mit ganzen Haselnüssen
Gehobene Mittelklasse: Ritter Sport Alpenmilch
Unterschichtenzucker: Restverkauf aus Ex-Ostblockbeständen, unterste Regalreihe

Disclaimer: das ist meine erste (& sehr vermutlich auch letzte - das ist ja echt Arbeit, wer hätte das gedacht?) naja "Rezension". Ich will das Spiel niemandem verkaufen oder ausreden. Mir hats gefallen, ich hatte Lust mal so was in die Richtung zu schreiben. Nur, das es erwähnt ist. Ach und: Danke fürs lesen...jedenfalls an all die bis hierher durchgehalten haben. :-)
Post edited August 26, 2019 by Paraharaha
Bin nun durch mit Final Fantasy X.
Mein Problem mit dem Super Boss habe ich in der Tat schon im zweiten Anlauf gelöst^^
Eigentlich kann man auch direkt das Spiel in einen Rutsch durchspielen, ohne überhaupt die Endwaffen einzusacken und aufzubessern oder überhaupt das Omega Dungeon aufzusuchen. Habe mich schon sehr zurückgehalten, empfand mich aber zum Schluss dann doch auch schon etwas zu stark.

Storytechnisch war das Spiel mal etwas anders als die vorangegangenen Teile. Auch ist hier alles kompakter und linearer, was ich aber ansich nicht schlecht fand. Von vielen Leuten wird Nummer Zehn als einers der besten Spiele der FF-Reihe angesehen. Persönlich fand ich die Vorgänger dann doch etwas besser. Hier fehlte mir einfach ein richtiger Plottwist, alles war so voraussehbar.

Als nächstes wird dann wohl der direkter Nachfolger Final Fantasy X-2 folgen. Bin ja mal gespannt, wenn man das Netz so überfliegt scheint der zweite Teil nicht so gut eingeschlagen zu sein.
Hab mich an Call of Juarez: Bound in Blood versucht, der Schwierigkeitsgrad ist happig. Leider komme ich auch nicht mehr weiter, weil das Duell gegen Rattler unmöglich zu gewinnen ist. Noch bevor ich meine Pistole richtig gezogen habe bin ich schon tot. Mieses Spieldesign!!!
avatar
Maxvorstadt: Hab mich an Call of Juarez: Bound in Blood versucht, der Schwierigkeitsgrad ist happig. Leider komme ich auch nicht mehr weiter, weil das Duell gegen Rattler unmöglich zu gewinnen ist. Noch bevor ich meine Pistole richtig gezogen habe bin ich schon tot. Mieses Spieldesign!!!
Es ist ein Shooter und du bist zu langsam. Ich hatte keine solche Probleme, es gibt schwerere Duelle. Ich habe alle drei Spiele durchgespielt, dabei bin ich kein Shooter-Experte.

edit: Als Tipp kann ich nur geben, auf die Musik zu hören während des Duells. Man hört an der fehlenden Musik vor dem Klang ab wann man schießen kann.
Post edited September 19, 2019 by welttraumhaendler
Ich spiele zur Zeit abwechselnd eines der folgenden Spiele auf YouTube "mipoGames"

- Cubeworld => Ist neu released, bin aber etwas enttäuscht für das Geld
- Albion
- Heartstone
- Starcraft2
- Simon the Sorcerer2
- Digimon World
- Final Fantasy9
Post edited October 02, 2019 by mipoGames
Ich habe GTA 4 gespielt, aber dann nen Ragequit beim 4. Versuch der letzten Mission hingelegt und das Ding gleich komplett deinstalliert.
Zuerst Autoverfolgung, stellenweise mit harter Rubberband-KI, dann Schießerei, dann Boots-Verfolgung, dann dämliches Leertaste-Dauerhämmern (um auf einen fliegenden Helikopter aufzuspringen), dann Helikopter-Verfolgung und danach offenbar nochmal Schießerei (auf youtube gesehen).

Das alles ohne Zwischenspeichern, wenn man einen Teil verbockt, dann geht nicht nur alles von vorn los, sondern man muss auch wieder zum Annahme-Ort der Mission fahren!

4mal bin ich an der Heli-Verfolgung gescheiert, 3mal davon war er weg, bevor ich ihn überhaupt entdeckt habe. Beim letzten Versuch ist der Helikopter vom Feind einfach mitten in der Stadt gelandet und nicht mehr weitergeflogen. Ich durfte meinen Heli nicht verlassen, also habe ich den anderen mit den eingebauten Maschinengewehren zerballert - Mission gescheiert. Nach dem Motto "mach alles genau so, wie die Entwickler es wollen, sonst hast du verk*ckt" !

Ach so, die Mission einfach ignorieren und zumindest weiterhin das Stadt-Leben genießen, geht nicht - Little Jacob ruft im Schnitt 1mal pro Minute an und das ständige Wegklicken des Handys ist auch kein echter Spielegenuss mehr.

Hab mich schon sehr lang nicht mehr so über ein Spiel geärgert. >:(
Der Heli in der letzten Mission war doch vebuggt gewesen. Da musste man doch die FPS auf 30 begrenzen sonst war sie unmöglich zu meistern.
Post edited October 03, 2019 by Zyankali
Auch wenn man mir "einen Vogel zeigt"... ich spiele derzeit:

Super Tetris (Multiplayer via Nullmodem-Emulation via DOSBox!)
Faces ..TRIS III
SPOT - The Computer Game

Hauptsächlich zu Dokumentationszwecken für mein Projekt, aber irgendwie haben die noch heute Ihren Charme. Ich gebe aber zu, die sind schon extrem Retro. 8)

Nachtrag: Damals hat man in den gedruckten Anleitungen auch interessante Hintergrund-Informationen gefunden. So z.B. zum russischen Staatszirkus in Super Tetris, dessen Informationen auch zugleich der Kopierschutz waren. :)
Post edited 2 days ago by kultpcgames
avatar
kultpcgames: Auch wenn man mir "einen Vogel zeigt"... ich spiele derzeit:

Super Tetris (Multiplayer wie Nullmodem-Emulation via DOSBox!)
Faces ..TRIS III
SPOT - The Computer Game

Hauptsächlich zu Dokumentationszwecken für mein Projekt, aber irgendwie haben die noch heute Ihren Charme. Ich gebe aber zu, die sind schon extrem Retro. 8)

Nachtrag: Damals hat man in den gedruckten Anleitungen auch interessante Hintergrund-Informationen gefunden. So z.B. zum russischen Staatszirkus in Super Tetris, dessen Informationen auch zugleich der Kopierschutz waren. :)
Tetris ist doch ein zeitloser Klassiker. Nicht umsonst haben Tetris Effect und Tetris 99 (Tetris Battleroyal) grade so großen Erfolg.
avatar
springtoiffel: Ich habe GTA 4 gespielt, aber dann nen Ragequit beim 4. Versuch der letzten Mission hingelegt und das Ding gleich komplett deinstalliert.
Bei GTA 4 kann ich mich jetzt nicht an eine Stelle erinnern die mich komplett aus dem Fluss gebracht hat, im Gegensatz zu den Vorgängern ("All we had to do, was follow the damn train, CJ!").
Die Steuerung war aber nicht die beste mit Maus und Tastatur, zumindestens wenn man wie ich als notorischer Linkshänder beim Zocken auf die Pfeiltasten setzt und alle umliegenden Tasten belegt^^

Schon ärgerlich so kurz vor dem Ende die Flinte ins Korn zu werfen, aber wenn ich mich recht entsinne hatte ich das zuletzt auch bei Giana Sisters: Twisted Dreams. Nach mehreren gescheiterten Anläufen im langwierigen Endkampf habe ich frustriert das Spiel beendet und mir das Ende auf Youtube angesehen. Habe da nichts verpasst, das Ende ist genauso bescheiden wie damals auf dem Amiga^^



Ich habe letztens Final Fantasy X-2 beendet. Nach zwei Wochen habe ich nun einen etwas objetkiveren Blick, aber so richtig traf das Spiel nicht meinen Geschmack.

Direkt am Anfang wird man von der mädchenhafte Ausrichtung des Spiels erschlagen. Sailor Moon mit einer Prise Spice Girls und drei Engel für Charlie, wo ist hier die Ernsthaftigkeit geblieben? Japanische Rollenspiele kann man zwar grundsätzlich nicht so einfach mit den Westlichen vergleichen, aber das hier ist schon selbst zu den vorangegangenen Final Fantasy Spielen ein ziemliche Stilwechsel.

Im Gegensatz zum geradlinigen Vorgänger ist die Spielwelt offen und man kann die bekannte Welt in beliebiger Reihenfolge abklappern und viele Nebenquests erledigen, oder diese links liegen lassen und einfach nur die eher laue Story vorantreiben.
Wer alles mitnimmt und das Spiel zu 100% abschließt wird dann auch mit einem erweitertem Ende belohnt. Die 100% zu erreichen ist so mühsam wie in einem GTA Teil, hier muss man auch etliche Minispiele absolvieren, worauf ich teilweise einfach null Bock zu hatte.
Am Ende habe ich das Spiel in meinem blinden Durchgang mit 85% durch und nur das normale Ende gesehen. Woher soll man denn auch wissen, dass man für das gute/schlechte Ende in einer bestimmten, als Cutscene getarnte, Situation aufs Knöpfchen drücken muss?

Nachdem ich im Nachinein auf Youtube dann einen 100% Let's Play gesehen habe war ich doch überrascht wie viele teils versteckte Sachen es doch noch zu sehen gibt, durch denen dann auch die Story schlüssiger erscheint. Das Spiel ist darauf ausgelegt mehrmals durchgezockt zu werden und zwar gründlich. Oder man greift halt sofort zum Guide.

tl:dr
Ein kontroverser Ableger der Final Fantasy Reihe, verständlich dass man es mittlerweile nur als Bundle mit dem ersten FF10 erwerben kann.

Ich selber werde mir erstmal eine lange Pause von FF gönnen und mich dann erstmal wieder westlichen Rollenspiele widmen. Witcher 3 ist noch auf meine To-Do Liste und mein neuer Rechner steht in paar Tagen^^
Ich fand prinzipiell GTA 4 gar nicht schwer, hab relativ zügig eine Mission nach der anderen abgeschlossen, aber die letzte war halt echt krank. Wundert mich auch nicht, wenn Zyankali sagt, dass das ein technischer Fehler von Rockstar war, weil so wie ich das erlebt habe, war es tatsächlich unlösbar! :-/
Aber ja, extrem ärgerlich bei der letzten Mission aufzuhören. Das widerstrebt mir zuftiefst. Aber irgendwann ist es mir auch mal um meine Lebenszeit zu schade, mir so einen Murks anzutun....
avatar
Wotulm: Ich selber werde mir erstmal eine lange Pause von FF gönnen und mich dann erstmal wieder westlichen Rollenspiele widmen. Witcher 3 ist noch auf meine To-Do Liste und mein neuer Rechner steht in paar Tagen^^
Oh ja, du wirst eine sehr lange Pause machen wenn du Witcher 3 und die beiden DLCs zu 100% durchzocken willst.