It seems that you're using an outdated browser. Some things may not work as they should (or don't work at all).
We suggest you upgrade newer and better browser like: Chrome, Firefox, Internet Explorer or Opera

×
high rated
avatar
Necromantress: Ich spiele aktuell "Blackguards 1".
Fantasy RPG, angesiedelt im "Das Schwarze Auge" Universum.
Ist sehr kampflastig, aber die Kämpfe sind schön taktisch. Erinnern mich ein bisschen a DOS1.
Mir macht es Spaß. :-)
Story ist auch ganz interessant.
avatar
maecam: Hehe, wie putzig! =)
Auf die beiden Blackguardse in meiner Bibliothek habe ich auch schon längere Zeit ein Auge geworfen, bin aber noch nicht dazu gekommen, sie auch tatsächlich zumindest anzuspielen. Wird dann vielleicht doch die nächste Rundenstrategie-Installation, wenn die Zeit für ein weiteres Spiel reif ist. (War bisher eigentlich eher versucht, zuvor vielleicht noch The Age Of Decadence mal unter die Lupe zu nehmen ..)

----
Ich daddle dieser Tage mal wieder hauptsächlich durch Sacred²'s Ancaria und spiele ein paar meiner bestehenden Chars weiter.
Ist ja generell weniger ein 'Durchspiel-Spiel' und imo eher etwas für 'Langzeit-Beschäftigung' .. zumindest, wenn man auf diese Art Game/-mechanik steht. Ich mag's sehr!.. und finde es gerade ein bisschen entspannter als Victor Vran, wo's im höheren Level-Bereich mMn. an manchen Stellen oder in bestimmten Situationen doch schon recht hart wird.
Ich mochte an Sacred 1+2 eigentlich auch immer sehr, dass sie relativ leicht sind. :-)
Bei Teil 1 war die Vampirin meine Favoritin, bei Teil 2 hatte es mir der Schattenkrieger sofort angetan.
Der ist auch sehr schön als "Beschwörer Build" spielbar.
Bei Sacred 2 empfehle ich auch den Community Patch. Der ist wirklich gut, verbessert wirklich das Balancing.
Und merzt einige unschöne Bugs aus.

Nochmal zum Schwierigkeitsgrad.
Den fand ich wirklich immer sehr fair, bei den beiden Sacred Spielen. (Teil 3 existiert nicht....)
Gibt ein paar knackige Gebiete und Bossgegner. Aber es ist nie unfair schwer.
Und man kommt, im Gegensatz zu einigen anderen Hack&Slay, wirklich mit nahezu jedem Build durch die höhsten Schwierigkeitsgrade. Natürlich nicht immer gleich leicht und schnell.
Aber es ist gut schaffbar.

Blackguards hatte ich auch eine ganze Weile, irgendwann mal im Sale erstanden, in meiner Bibliothek.
Schön taktisch und die Story kann sich auch sehen lassen. :-)
Außerdem hab ich durch "Drakensang" DSA lieben gelernt. Und hole da ein paar Spieleperlen nach.
avatar
Necromantress: Ich mochte an Sacred 1+2 eigentlich auch immer sehr, dass sie relativ leicht sind. :-)
Das stimmt, das hat auch mir total gefallen. Einfach mal ein Spiel zum entspannten Zocken, ohne dass man den Monitor und die Tastatur verprügeln will! Vorallem Sacred 2 wurde sehr einfach, wenn man die zahlreichen Nebenquests alle gemacht hatte. Ich habe mir damals total gern die schöne Welt angesehen und möglichst die komplette Karte aufgedeckt. Ich will dieses Spiel zu 100% mitnehmen.
Das Problem allerdings war: Es hatte massive Bugs, zum Teil auch echte Gamebreaker. Ich habe damals zu spielen aufgehört, weil die Hauptquest nicht mehr weiter zu schaffen war. Normalerweise wird ja auf der Karte markiert, wo man hin muss. Tja, das hat irgendwann plötzlich gefehlt und ich hätte die komplette, gigantische Welt absuchen müssen. Und das hätte auch massives Backtracking erfordert und darauf hatte ich einfach keine Lust.
high rated
avatar
Necromantress: Ich mochte an Sacred 1+2 eigentlich auch immer sehr, dass sie relativ leicht sind. :-)
avatar
Atreyu666: Das stimmt, das hat auch mir total gefallen. Einfach mal ein Spiel zum entspannten Zocken, ohne dass man den Monitor und die Tastatur verprügeln will! Vorallem Sacred 2 wurde sehr einfach, wenn man die zahlreichen Nebenquests alle gemacht hatte. Ich habe mir damals total gern die schöne Welt angesehen und möglichst die komplette Karte aufgedeckt. Ich will dieses Spiel zu 100% mitnehmen.
Das Problem allerdings war: Es hatte massive Bugs, zum Teil auch echte Gamebreaker. Ich habe damals zu spielen aufgehört, weil die Hauptquest nicht mehr weiter zu schaffen war. Normalerweise wird ja auf der Karte markiert, wo man hin muss. Tja, das hat irgendwann plötzlich gefehlt und ich hätte die komplette, gigantische Welt absuchen müssen. Und das hätte auch massives Backtracking erfordert und darauf hatte ich einfach keine Lust.
Ich empfehle selten etwas, was nicht offiziell vom Entwickler stammt.
Aber der Sacred 2 Community Patch ist top, und behebt sämtliche Bugs. Plus macht es problemlos unter Windows 10 lauffähig.
Außerdem haben daran einige der ehemaligen Entwickler mitgearbeitet. ;-)

Zum Thema.....schöne Welt erkunden. Tatsächlich war dies für mich, einer der Hauptgründe, warum ich mal 2 Jahre World of Warcraft gespielt habe. ;-)
Raids und PvP haben mich nie interessiert. Obwohl ich im PvP sogar recht gut gewesen bin, wie ich später mal herausgefunden habe.
Nein, ich hab einfach die Welt Azeroth erkundet und das Spiel genossen.

Ich liebe es, schön gemachte Fantasy Welten zu erkunden.
avatar
Necromantress: Ich empfehle selten etwas, was nicht offiziell vom Entwickler stammt.
Aber der Sacred 2 Community Patch ist top, und behebt sämtliche Bugs. Plus macht es problemlos unter Windows 10 lauffähig.
Außerdem haben daran einige der ehemaligen Entwickler mitgearbeitet. ;-)
Kannst du mir sagen, wo ich den Patch herkriege? Oder vielleicht einen Link hier posten?

avatar
Necromantress: Ich liebe es, schön gemachte Fantasy Welten zu erkunden.
Da finde ich auch "Kingdoms of Amalur: Re-Reckoning" sehr, sehr nett. Ist kein Meilenstein, aber dennoch ein schickes, nettes Action-RPG, in dem man auch eine schöne Welt erkunden kann :)
high rated
avatar
Necromantress: Ich empfehle selten etwas, was nicht offiziell vom Entwickler stammt.
Aber der Sacred 2 Community Patch ist top, und behebt sämtliche Bugs. Plus macht es problemlos unter Windows 10 lauffähig.
Außerdem haben daran einige der ehemaligen Entwickler mitgearbeitet. ;-)
avatar
Atreyu666: Kannst du mir sagen, wo ich den Patch herkriege? Oder vielleicht einen Link hier posten?

avatar
Necromantress: Ich liebe es, schön gemachte Fantasy Welten zu erkunden.
avatar
Atreyu666: Da finde ich auch "Kingdoms of Amalur: Re-Reckoning" sehr, sehr nett. Ist kein Meilenstein, aber dennoch ein schickes, nettes Action-RPG, in dem man auch eine schöne Welt erkunden kann :)
Werde ich mir mal anschauen. Danke, für den Tipp. ;-)

Hier findest du den Community Patch.
https://www.sacred-legends.de/dlfile--id-95.html

EDIT:
Keine Sorge, wegen den Warnhinweisen. Standart Geblubber.
Der Patch funktioniert "perfekt". Sonst würde ich ihn nicht empfehlen/verlinken. :-)
Post edited January 18, 2021 by Necromantress
avatar
Necromantress: .. Sacred 1+2 ..
Naja, also in Sacred 1 hatten mich die Drachen echt! das Fürchten gelehrt. ^^ .. die fand' ich - iirc - im Vergleich zum Rest schon ganz schön fies, insbesondere zu dem Zeitpunkt, an dem man sie erreichen konnte. Sacred 2 finde ich da schon ein gutes Stück ausgewogener gebalanced, insbesondere auch, was die großen Pöhsewichte betrifft.

Sacred 1 (incl. Addon) hat mir vom gesamten Szenario deutlich besser gefallen. Auch die Charakterklassen fand ich in der Summe ein bisschen interessanter. Die 'Main-Story' in S2 .. hmm, so wirklich warm werde ich damit nicht. Ist hier aber wohl ohnehin auch nicht das Interessanteste. ;)

Am Meisten gestört hat mich letztendlich jedoch die imo echt! lausige Begleiter-KI (btw. in beiden Sacred-Spielen). In S2 nicht soo wild, weil man sie ganz gut im Auge behalten und ggf. häufig genug - und vor allem problemlos! - nachheilen kann. War in S1 'n bisschen krampfiger und ich mag es einfach nicht, wenn NPCs unnötig das Zeitliche segnen .. selbst wenn sie es sich im Grunde selbst eingebrockt haben.

Meine S2-Lieblinge sind definitiv der DraMa und die Dryade. =)
H'Elfe, Seraphim und Schatti gehen auch noch ganz gut, sofern Letzterer nicht nur drauf-knüppelt, sondern auch 'n bisschen zaubert. So GAR nicht warm werde ich mit dem Inquisior, obwohl ich seinen schwarzen Humor an und für sich so richtig klasse finde ..
avatar
Necromantress: Werde ich mir mal anschauen. Danke, für den Tipp. ;-)
Gern! Schau dir am besten dazu ein paar Gameplay-Videos an oder so, da kannst du direkt sehen, ob es dein Fall wäre :)

avatar
Necromantress: Hier findest du den Community Patch.
https://www.sacred-legends.de/dlfile--id-95.html

EDIT:
Keine Sorge, wegen den Warnhinweisen. Standart Geblubber.
Der Patch funktioniert "perfekt". Sonst würde ich ihn nicht empfehlen/verlinken. :-)
Vielen Dank! Ich habe ihn mir direkt gezogen und werde ihn in meinem Sacred 2-Installer-Ordner verstauen. Ja, ich habe alle meine GoG-Spiele als Installer auf meinem NAS :)
ich habe auch wieder mit sacred 2 angefangen,da es hier im forum so präsent war xD

teil 1 spielte ch als kind irgendwann mal,aber wenn ich mich recht errinere hängt die schwierigkeit und die balance eher von der characterwahl ab,der krieger zum beispiel hat nur stupides draufhauen und gut ist,aber wenn man eine seraphion oder ähnliche charactere nimmt,ist das schon komplexer,ist in teil 2 auch so,da ist der mit abstand der schattenkrieger am einfachsten,ist wie der krieger aus dem ersten teil,ein drauf hau jung xD

seraphine soll sich nun aber leichter spielen lassen,habe ich noch nicht getestet,spiele gerade hochhelfe,soll laut einiges kommetare nicht leicht sein,mal schauen,ich bin in dem gengre ja zuhause xD

ich habe allerdings den fehler zurzeit,dass mein HUD immer komplett verschwindet,wenn ich schnellreise,habe noch keine taste gefunden um das wieder einzublenden,in den option finde ich auch nichts.
Ist hier etwa ein Sacred Trend losgetreten worden ^^ bin auch neugierig geworden, aber vielleicht bleibe ich doch eher bei Kingdoms of Amalur, dass mir wieder ins Gedächtnis gerufen wurde ^^
high rated
avatar
Schizo2015: ich habe auch wieder mit sacred 2 angefangen,da es hier im forum so präsent war xD

teil 1 spielte ch als kind irgendwann mal,aber wenn ich mich recht errinere hängt die schwierigkeit und die balance eher von der characterwahl ab,der krieger zum beispiel hat nur stupides draufhauen und gut ist,aber wenn man eine seraphion oder ähnliche charactere nimmt,ist das schon komplexer,ist in teil 2 auch so,da ist der mit abstand der schattenkrieger am einfachsten,ist wie der krieger aus dem ersten teil,ein drauf hau jung xD

seraphine soll sich nun aber leichter spielen lassen,habe ich noch nicht getestet,spiele gerade hochhelfe,soll laut einiges kommetare nicht leicht sein,mal schauen,ich bin in dem gengre ja zuhause xD

ich habe allerdings den fehler zurzeit,dass mein HUD immer komplett verschwindet,wenn ich schnellreise,habe noch keine taste gefunden um das wieder einzublenden,in den option finde ich auch nichts.
Kurze Frage. Spielst du mit oder ohne den Community Patch?
Ich lege ihn dir wirklich ans Herz. Erstmal läuft es dann besser, auf neueren Windows Versionen.
Und das Balancing wurde wirklich objektiv zum Vorteil verbessert. Außerdem behebt der Patch nahezu sämtliche Bugs.
Und hilft dir vielleicht auch bei dem Problem weiter? Probier es bitte mal.
Ich bin selbst skeptisch, gegenüber inoffiziellen Patches. Und würde nichts empfehlen, was ich nicht selbst getestet habe.
high rated
avatar
Schlaumayr: Ist hier etwa ein Sacred Trend losgetreten worden ^^ bin auch neugierig geworden, aber vielleicht bleibe ich doch eher bei Kingdoms of Amalur, dass mir wieder ins Gedächtnis gerufen wurde ^^
Sacred hat/hatte schon was.
Ich mag es, dass man neben Ausrüstung eben auch Runen farmen muss.
Außerdem hat es "Kombos". <3 Hallo! Wie stylisch ist denn bitte das?

Die Klassen sind wirklich mal exotisch (die meisten zumindest) und interessant zu spielen.
Und ich mochte es, dass man hier kein Mana hat für Zauber/Fähigkeiten.
Sondern eben Regenerationszeiten. Während ja sonst viele Hack&Slay gerne einfach Mana kopieren, seit den Tagen von Diablo.

Muss auch sagen. Nur meine persönliche Meinung.
Ich mag Sacred 1 nen kleinen Tick lieber, als Sacred 2.
Weil ich das europäisch mittelalterliche Ambiente sehr mag.

Glaube....ich ziehe mal wieder eine Vampirin hoch....oder einen Fallen-Dunkelelfen.. <3 ^_^
Ich habe auch mal geschaut. Sacred 2 haben ich vor relativ genau 2 Jahren durchgespielt (und eine Woche)
Ich find beide Teile gut. Den 3. Teil war nicht schlecht, aber auch irgendwie komisch, passt nicht ganz zu den ersten.


Ich bin seit langem mal an FInal Fantasy VII.
Von der Story her ist es nach wie vor gut (wobei ich hier auf das vollständige Remake gespannt bin).
Die Grafik ist inzwischen aber echt altbacken. Ich glaub, wenn es keine Kindheitserinnerungen wären, würde ich es nicht Spielen. Da gefallen mit die Teile ab 10 grafisch viel besser.
Bin gerade am Chocobo Züchten. Das schlaucht Finanziell doch ganz schön und der Chocoboweise ist irgendwie auch nicht soooo weise ;)
avatar
Elbgweth: Ich bin seit langem mal an FInal Fantasy VII.
Dürfte ich fragen, in welcher Version du das spielst?
Ich habe es auf CD und bringe es einfach nicht zum Laufen. Habe stattdessen mit FF8 angefangen, das völlig problemlos läuft.
Bei Sacred kenne ich mich aus. Bin seit 2008 beim Teil 2 dabei, leider verursacht Win 10 nach ein paar Std Spielzeit ein paar Bugs. Ich denke mal, THQ Nordic wird es richten, da die ja an der Sache dran sin.

Teil 1 (nach ein paar Jahren Pause) spiele ich seit letzten Sommer wieder. 2 x durchgespielt mit Dämonin und Seraphim. Andere Charakter sind noch am laufen.

Meine Empfehlung ist, auf Silber zu spielen und dort zu bleiben, denn es gibt sehr viele Geheimnisse zu entdecken und auch Quests die nicht als solche angezeigt werden.

Zwei sehr informative Seiten.
http://www.sacredwiki.org/index.php/SacredWiki
http://www.sacred-handbuch.de/index.htm
avatar
Elbgweth: Ich bin seit langem mal an FInal Fantasy VII.
avatar
springtoiffel: Dürfte ich fragen, in welcher Version du das spielst?
Ich habe es auf CD und bringe es einfach nicht zum Laufen. Habe stattdessen mit FF8 angefangen, das völlig problemlos läuft.
Ich habe die Steam Version und da gab es bei mir keine Problem