It seems that you're using an outdated browser. Some things may not work as they should (or don't work at all).
We suggest you upgrade newer and better browser like: Chrome, Firefox, Internet Explorer or Opera

×
avatar
Zyankali: Ich dachte das wäre offensichtlich. :D Natürlich geht es um die Frage, warum es mit den deutschen Versionen so lange dauert bzw. wann mit den Veröffentlichungen zu rechnen ist.
Sagen wir es mal so, für das "warum" habe ich eine Antwort erhalten, die ich nicht sagen darf - allerdings kann man sich die Antwort auch logisch selbst ein wenig zusammenreimen ;) Über das "wann " habe ich keine Informationen. Ich hatte auch direkt darauf angesprochen, dass ich noch einige deutsche Versionen dort stehen habe, die noch nicht veröffentlicht wurden und ich habe die Frage gestellt, ob es nicht möglich wäre, eine Liste zu ertsellen für Spiele, bei denen GOG die Rechte an der deutschen Version hat, jedoch nicht die notwendigen Dateien. Dieser Frage wurde generell zugestimmt (von der entsprechenden Person), das ändert alleridings nichts an dem ersten Punbkt "es dauert lange", bis die Version dann fertig ist.

Ist nicht viel (erlaubte) Information, ich weiß. Aber auf jeden Fall ist das Thema angesprochen worden.
Post edited October 15, 2017 by MarkoH01
avatar
MarkoH01: Ist nicht viel (erlaubte) Information, ich weiß. Aber auf jeden Fall ist das Thema angesprochen worden.
Immerhin etwas. Der Vorschlag mit der Liste ist gut, kam aber schon vor Ewigkeiten aus der Community. Es ändert zwar nicht an der Lahmarschigkeit von GOG, aber dann wäre immerhin geklärt für welche Spiele sie Rechte haben und für welche nicht. Dann gibt es auch weniger Spekulationen und Unklarheiten aufgrund mangelnder Transparenz. Voraussetzung ist natürlich, dass diese Liste auch ab und an gepflegt wird.
avatar
classic-gamer: Wurden euch die Reisekosten erstattet oder seid ihr auf eigene Kosten geflogen?
Es wurde tatsächlich alles bezahlt. Ich bin micr nicht sicher, ob ich es sonst gemacht hätte, denn so sehr ich GOG und diese Community mag .... irgendwann ist dann auch eine Grenze erreicht.

avatar
classic-gamer: Insgesamt hört sich das aufgrund der Verschwiegensheitsklausel für mich nicht überzeugend an, die Infos sind praktisch null. Ihr könnt dafür nichts und ich mache euch da keinen Vorwurf dass ihr darüber nichts gesagt habt (die Argumente kann ich nachvollziehen, da hätte etwas von GOG kommen müssen), aber für mich bestätigt sich mein Eindruck von GOG. Ich glaube daher nicht daran, dass sich hier ernsthaft etwas ändert. Details ja, aber die Grundprobleme bleiben erhalten. Für mich sind das verzweifelte Beschwichtigungsversuche um Zeit zu gewinnen und die Community zu beruhigen. Es wird auch seinen Grund haben weshalb man das alles so heimlich gemacht hat und dadurch diverse kritische Fragen wahrscheinlich gar nicht tiefgründig genug angesprochen wurden.
Du magst mit deiner Theorie Recht haben - oder auch nicht. Wie ich auch schon sagte, wird erst die Zukunft zeigen, ob die Aktion und insbesondere das Feedback unsererseits wirklich etwas ändert oder eben nicht. Ja, die Tatsache, dass der weitergebbare Informationsgehalt quasi gleich null ist, ist mehr als ärgerlich. Allerdings lässt er sich wohl auch kaum verhindern, da GOG bestimmte Sachen einfach nicht weitergeben DARF. Die Verschwiegenheitserklärung war daher nicht speziell dazu gedacht, dass man nun nichts über das Treffen erzählen kann, sondern vielmehr dafür, dass die Geschäftsinteressen und bestehenden Verträge von GOG abgesichert sind. Leider ist das "wir dürfen aber leider nichst weitersagen" der dumme Nebeneffekt. Wenn diese Problematik jedoch nicht bestünde, hätte GOG es sich auch viel einfach er machen können und einfach eine offene F&A Aktion starten können.

avatar
classic-gamer: Und wenn die Kommunikation in Zukunft nicht wesentlich besser wird, kann sich auch gar nichts ändern, denn neue Probleme werden kommen.
Auch hier stimme ich dir zu und die fehlende Kommunikation seitens GOG wurde von uns massivst gerügt.

avatar
classic-gamer: Was sagt GOG eigentlich um Galaxyzwang?
Dass es keinen solchen Zwang gibt. Jedes Spiel soll nach wie vor auch ohne Galaxy zumindest im Single Player Modus spielbar sein. Lediglich optionale Komponenten können Galaxy voraussetzen.
avatar
classic-gamer: Was sagt GOG eigentlich um Galaxyzwang?
Falls du die Installer mit integriertem Galaxy meinst: Uns wurde versprochen, dass es auch in Zukunft die Classic Installer geben wird und das die Seite eine Funktion erhält, dass man voreinstellen kann, welche Installer man standardmäßig herunter laden möchte.
avatar
MFED: @Marko, @Alf
Was mich interessieren würde: Wie habt ihr euch eigentlich in Warschau durchgeschlagen ohne Polnisch-Kenntnisse oder kann einer von euch Polnisch?
Es wurde eigentlich alles organisiert. Bei GOG selber sprechen alle englisch und so wurden auch alle Gespräche geführt. Ansonsten wäre es vermutlich schwierig geworden. Zumindest meine Polnischkenntnisse sind sehr beschränkt. ;)

avatar
MFED: Das ist das eine, das andere: Wie sieht es zukünftig um neue "alte Spiele"? Zum Beispiel aus dem Bereich Star Trek fehlen auf Gog.com viele Games!
Sie versuchen weiterhin so viele alte Spiele zu bekommen wie möglich. Ist nicht einfach, da bei den Titeln, die von vielen Fans gewünscht werden, die Rechtesituation sehr unklar oder schwierig ist oder weil die Publiser nach wie vor keine DRM-freie Veröffentlichung wünschen. Sie sprechen diese Publisher aber immer wieder an und versuchen einen Deal zu machen. Ausdrücklich wurde auch gesagt, dass das Abstimmen auf der Wishlist hilft, da es ein gutes Argument ist, wenn tausende User sich eine Veröffentlichung wünschen.
avatar
PaterAlf: Es wurde eigentlich alles organisiert. Bei GOG selber sprechen alle englisch und so wurden auch alle Gespräche geführt. Ansonsten wäre es vermutlich schwierig geworden. Zumindest meine Polnischkenntnisse sind sehr beschränkt. ;)
Mir hatte meine Arbeitskollegin zumindest noch das Wort "Uwaga" (Achtung) auf den Weg mitgegeben und meinte, dass sich das dort überall finden würde. Tatsächlich fand ich es dann an der Badezimmertür. Das war es dann aber auch schon mit polnisch.
Post edited October 15, 2017 by MarkoH01
avatar
MarkoH01: Es wurde tatsächlich alles bezahlt. Ich bin micr nicht sicher, ob ich es sonst gemacht hätte, denn so sehr ich GOG und diese Community mag .... irgendwann ist dann auch eine Grenze erreicht.
Wenigstens fällt das nicht unter die Verschwiegenheitsklausel.^^
Im Ernst, auf eigene Kosten wäre ich persönlich keinesfalls hin, zumal unklar war ob es überhaupt etwas bringt.

avatar
MarkoH01: Du magst mit deiner Theorie Recht haben - oder auch nicht. Wie ich auch schon sagte, wird erst die Zukunft zeigen, ob die Aktion und insbesondere das Feedback unsererseits wirklich etwas ändert oder eben nicht. Ja, die Tatsache, dass der weitergebbare Informationsgehalt quasi gleich null ist, ist mehr als ärgerlich. Allerdings lässt er sich wohl auch kaum verhindern, da GOG bestimmte Sachen einfach nicht weitergeben DARF. Die Verschwiegenheitserklärung war daher nicht speziell dazu gedacht, dass man nun nichts über das Treffen erzählen kann, sondern vielmehr dafür, dass die Geschäftsinteressen und bestehenden Verträge von GOG abgesichert sind. Leider ist das "wir dürfen aber leider nichst weitersagen" der dumme Nebeneffekt. Wenn diese Problematik jedoch nicht bestünde, hätte GOG es sich auch viel einfach er machen können und einfach eine offene F&A Aktion starten können.
Das "dürfen" ist natürlich ein interessanter Punkt. Sicher gibt es Dinge über die man nicht offen reden kann, insgesamt ist der Informationsgehalt dadurch jedoch sehr dünn. Zu dünn. Das kann auch nicht Sinn der Sache sein. Inwiefern einzelne Punkte zu denen ihr nichts sagen dürft nachvollziehbar sind können wir natürlich nicht beurteilen. Daher überwiegen bei mir klar die Zweifel, da ich in der Vergangenheit mit der Hoffnung und den Glauben an GOG letztendlich auf die Schnauze gefallen bin.

Zu dem möglichen F&A: etwas derartiges wäre so oder so nötig gewesen. Wer garantiert denn, dass ihr alle Punkte angesprochen habt? Ich meine es gibt inzwischen so viele Dinge die hier schief laufen, da wäre ein kleines Brainstorming vorher alles andere als verkehrt gewesen. Das ist keine Kritik an euch, denn ihr könnt auch nicht an alles denken oder seht manche Dinge vielleicht etwas anders. Aber wenn GOG möglichst viel Feedback will, dann sollten sie dafür sorgen, dass dieses auch kommen kann. Meinungen von 6 Leuten alleine finde ich da zu kompromissbehaftet, auch wenn ich euch 2 als gute Vertreter ansehe.

avatar
MarkoH01: Dass es keinen solchen Zwang gibt. Jedes Spiel soll nach wie vor auch ohne Galaxy zumindest im Single Player Modus spielbar sein. Lediglich optionale Komponenten können Galaxy voraussetzen.
Wir reden hier aber nicht nur von kosmetischen Dingen wie Erfolge oder Cloudsaves, sondern auch von elementaren wie MP, der zwangsweise mitbezahlt werden muss. Daher finde ich diese Erklärung verdammt armselig. Da kann ich auch gleich sagen, dass das DRM bei Steam "optional" ist, ich muss die Spiele ja nicht spielen, sondern kann sie mir ins Regal stellen und anschauen.

avatar
PaterAlf: Falls du die Installer mit integriertem Galaxy meinst: Uns wurde versprochen, dass es auch in Zukunft die Classic Installer geben wird und das die Seite eine Funktion erhält, dass man voreinstellen kann, welche Installer man standardmäßig herunter laden möchte.
Siehe oben. Allerdings ist das penetrante Aufdringen von Galaxy ein anderer Punkt.
Gab es auch weiterhin die Erklärung, dass sie ihre Kundschaft für total dumm halten und deshalb Galaxy in jeden Installer standardmäßig reinpacken? Ich meine den Client separat runterzuladen ist ja kein Hexenwerk. Wenn man das nicht schafft, dann auch nicht ein einzelnes Spiel runterzuladen. Somit ist doch die Integration von Galaxy komplett sinnbefreit. Oder wem soll das ernsthaft nützen? Hat man das genauer erläutert?
Post edited October 15, 2017 by classic-gamer
avatar
classic-gamer: Das "dürfen" ist natürlich ein interessanter Punkt. Sicher gibt es Dinge über die man nicht offen reden kann, insgesamt ist der Informationsgehalt dadurch jedoch sehr dünn. Zu dünn. Das kann auch nicht Sinn der Sache sein. Inwiefern einzelne Punkte zu denen ihr nichts sagen dürft nachvollziehbar sind können wir natürlich nicht beurteilen. Daher überwiegen bei mir klar die Zweifel, da ich in der Vergangenheit mit der Hoffnung und den Glauben an GOG letztendlich auf die Schnauze gefallen bin.
Das die Informationen für dich und die anderen Leute, die nicht dabei waren "dünn" ist, ist sicherlich richtig. Deswegen hat ja auch GOG (zumindest meiner Meinung nach) die ganze Sache nicht öffentlich gemacht. Es ging zunächst einmal eben nichtdarum die gesamte Community zu besänftigen oder zufrieden zu stellen, sondern um Informationsaustausch und -gewinnung (für beide Seiten). Was dann daraus später folgt, ist ja im Moment noch völlig offen.

avatar
classic-gamer: Zu dem möglichen F&A: etwas derartiges wäre so oder so nötig gewesen. Wer garantiert denn, dass ihr alle Punkte angesprochen habt? Ich meine es gibt inzwischen so viele Dinge die hier schief laufen, da wäre ein kleines Brainstorming vorher alles andere als verkehrt gewesen. Das ist keine Kritik an euch, denn ihr könnt auch nicht an alles denken oder seht manche Dinge vielleicht etwas anders. Aber wenn GOG möglichst viel Feedback will, dann sollten sie dafür sorgen, dass dieses auch kommen kann. Meinungen von 6 Leuten alleine finde ich da zu kompromissbehaftet, auch wenn ich euch 2 als gute Vertreter ansehe.
Sie haben an einem Punkt ziemlich klar gesagt, dass sie die Verschwiegenheitserklärung brauchen, um wirklich offen zu reden und diskutieren zu können (z.B. auch über finanzielle Dinge, Marktanteile Publisher, usw.). Eine Umfrage im Forum war ihrere Ansicht nach nicht erfolgsversprechend (auch nach ihren Erfahrungen mit früheren Umfragen), da dort nur sehr allgemein gefragt werden kann.

Und sicher haben wir auch vergessen, den einen oder anderen Punkt anzusprechen (bzw. haben es nicht gemacht, weil es uns nicht wichtig erschien). Aber wir stehen ja weiterhin in Kontakt mit ihnen, so dass man das eine oder andere noch nachreichen kann (bzw. das teilweise auch schon gemacht wurde).
avatar
classic-gamer: Siehe oben. Allerdings ist das penetrante Aufdringen von Galaxy ein anderer Punkt.
Gab es auch weiterhin die Erklärung, dass sie ihre Kundschaft für total dumm halten und deshalb Galaxy in jeden Installer standardmäßig reinpacken? Ich meine den Client separat runterzuladen ist ja kein Hexenwerk. Wenn man das nicht schafft, dann auch nicht ein einzelnes Spiel runterzuladen. Somit ist doch die Integration von Galaxy komplett sinnbefreit. Oder wem soll das ernsthaft nützen? Hat man das genauer erläutert?
Ja. Laut GOG gab es tatsächlich sehr viele Support-Anfragen von Leuten, die sich über fehlende Auto-Updates, Cloud-Saves, Errungenschaften usw. beschwerten. Daher hat man sich entschieden, Galaxy standardmäßig mit in die Installer zu packen (zumindest für die Spiele, wo solche Dinge unterstützt werden). Die Reaktion der User, die kein Galaxy wollen, hat man falsch eingeschätzt. Da war eine gehörige Portion Naivität dabei und die Kommunikation war mangelhaft. Wird auch von den Verantwortlichen so gesehen und sie ärgern sich selber darüber.

Aber man kann zu Galaxy stehen wie man will (ich nutze es zum Beispiel nicht), die Anzahl der Support-Anfragen ist durch diesen Schritt wohl tatsächlich deutlich zurück gegangen.
Post edited October 15, 2017 by PaterAlf
avatar
classic-gamer: Zu dem möglichen F&A: etwas derartiges wäre so oder so nötig gewesen. Wer garantiert denn, dass ihr alle Punkte angesprochen habt? Ich meine es gibt inzwischen so viele Dinge die hier schief laufen, da wäre ein kleines Brainstorming vorher alles andere als verkehrt gewesen. Das ist keine Kritik an euch, denn ihr könnt auch nicht an alles denken oder seht manche Dinge vielleicht etwas anders. Aber wenn GOG möglichst viel Feedback will, dann sollten sie dafür sorgen, dass dieses auch kommen kann. Meinungen von 6 Leuten alleine finde ich da zu kompromissbehaftet,
Erneut stimme ich dir zu. Sicher wäre es besser gewesen, wenn GOG vor der Aktion ein Brainstorming gemacht hätte und notfalls hätten eben diese 6 dann die Fragen gestellt und ggfs. Antworten erhalten. Es ist aber ja vielmehr so, dass selbst von uns 6 niemand genau wusste, was das nun eigentlich für eine Veranstaltung wird.

avatar
classic-gamer: auch wenn ich euch 2 als gute Vertreter ansehe.
Danke :)

avatar
classic-gamer: Wir reden hier aber nicht nur von kosmetischen Dingen wie Erfolge oder Cloudsaves, sondern auch von elementaren wie MP, der zwangsweise mitbezahlt werden muss. Daher finde ich diese Erklärung verdammt armselig. Da kann ich auch gleich sagen, dass das DRM bei Steam "optional" ist, ich muss die Spiele ja nicht spielen, sondern kann sie mir ins Regal stellen und anschauen.
Naja, dein letzter Vergleich ist imo aber doch extrem (ich sehe schon einen Unterschied, ob ich ein Spiel spielen oder es nur ansehen kann). Aber ich verstehe, was du sagen willst. Wenn MP ein elemenarer und wichtiger Bestandteil des Spieles ist und es sonst quasi nicht viel zu bieten hat, dann ist es sicher falsch zu sagen, dass Galaxy dann noch notwendig ist. Die Frage ist für mich (als jemand, der mit MP nichts am Hiut hat) allerdings, welche Alternativen es gibt? Da man bei MP doch zumindest online sei muss, ist man doch weiterhin immer auf eine Plattform bzw. einen Server angewiesen, oder sehe ich das falsch? Wie gesagt, ich habe null Ahnung von MP, daher ist die Frage ernst gemeint.

avatar
classic-gamer: Siehe oben. Allerdings ist das penetrante Aufdringen von Galaxy ein anderer Punkt.
Gab es auch weiterhin die Erklärung, dass sie ihre Kundschaft für total dumm halten und deshalb Galaxy in jeden Installer standardmäßig reinpacken? Ich meine den Client separat runterzuladen ist ja kein Hexenwerk. Wenn man das nicht schafft, dann auch nicht ein einzelnes Spiel runterzuladen. Somit ist doch die Integration von Galaxy komplett sinnbefreit. Oder wem soll das ernsthaft nützen? Hat man das genauer erläutert?
Lt. GOG hat es wohl tatsächlich einige Supportanfragen gegeben, bei denen sich Leute beschwert hatten, dass die versprochenen Features nach Installation nicht verfügbar sind. Die bekannte Lösung war tatsächlich diejenige, die GOG zuerst eingefallen ist. Ja, Alternativen (wie Hinweise auf Galaxy vor der Installation) wurden GOG während des Gesprächs genannt und ich denke auch, dass ein einfacher Hinweis auf Galaxy ausreichen müsste und dieses penetrante Anpreisen Galaxy mehr vermiest als begeistert... das Ganze hängt wohl zusammen mit dem bekannten Grundkonzept von GOG: "EInfaches Installieren und spielen ohne Stress und weiteren Aufwand". Eben dieses ist nun durch den Client nicht mehr direkt gegeben.

Edit: Habe das hier geschrieben und nicht mitbekommen, dass PaterAlf bereits geantwortet hatte.
Post edited October 15, 2017 by MarkoH01
Erst mal euch beiden ein dickes Danke, dass ihr auf alles so eingeht und natürlich dass ihr dort wart.

avatar
PaterAlf: Es ging zunächst einmal eben nichtdarum die gesamte Community zu besänftigen oder zufrieden zu stellen, sondern um Informationsaustausch und -gewinnung (für beide Seiten).
Aber genau das ist ja praktisch nicht eingetroffen, da das Ganze doch sehr einseitig ist. Denn die interessanten Infos haben nur 6 Personen bekommen. Demnach hat 99,999% der Community erst einmal nichts davon und kann allenfalls abwarten. Und das kann bei GOG bekanntlich sehr lange dauern. Und da ist dann eben das nächste Problem. Es soll alles besser werden, aber wann und was ist für alle unklar.

avatar
PaterAlf: Sie haben an einem Punkt ziemlich klar gesagt, dass sie die Verschwiegenheitserklärung brauchen, um wirklich offen zu reden und diskutieren zu können (z.B. auch über finanzielle Dinge, Marktanteile Publisher, usw.). Eine Umfrage im Forum war ihrere Ansicht nach nicht erfolgsversprechend (auch nach ihren Erfahrungen mit früheren Umfragen), da dort nur sehr allgemein gefragt werden kann.
Im englischen Forum wäre das sicher deutlich schwieriger gewesen als hier. Allerdings...
avatar
PaterAlf: Und sicher haben wir auch vergessen, den einen oder anderen Punkt anzusprechen (bzw. haben es nicht gemacht, weil es uns nicht wichtig erschien). Aber wir stehen ja weiterhin in Kontakt mit ihnen, so dass man das eine oder andere noch nachreichen kann (bzw. das teilweise auch schon gemacht wurde).
...hört sich sich das wiederum ganz gut an. Sind denn in dem verlinkten Thread im ersten Beitrag alle von euch angesprochenen Punkte aufgelistet?
Habt ihr schon eine Vorstellung wie ihr neue Punkte zum nachreichen sammelt? Ein separater Thread nur dafür in dem nur solche Dinge genannt werden ohne große Diskussion und v.a. OT, nur nachfragen um Unklarheiten zu klären?

avatar
PaterAlf: Ja. Laut GOG gab es tatsächlich sehr viele Support-Anfragen von Leuten, die sich über fehlende Auto-Updates, Cloud-Saves, Errungenschaften usw. beschwerten. Daher hat man sich entschieden, Galaxy standardmäßig mit in die Installer zu packen (zumindest für die Spiele, wo solche Dinge unterstützt werden). Die Reaktion der User, die kein Galaxy wollen, hat man falsch eingeschätzt. Da war eine gehörige Portion Naivität dabei und die Kommunikation war mangelhaft. Wird auch von den Verantwortlichen so gesehen und sie ärgern sich selber darüber.

Aber man kann zu Galaxy stehen wie man will (ich nutze es zum Beispiel nicht), die Anzahl der Support-Anfragen ist durch diesen Schritt wohl tatsächlich deutlich zurück gegangen.
Das mit den Anfragen glaube ich, auch dass die Anfragen zurück gegangen sind. Aber warum platziert man Galaxy stattdessen nicht prominenter und schickt z.B. Neukunden eine zusätzliche Mail? Ich meine wenn Galaxy auf einmal auf dem Desktop ist weiß man ja auch nicht automatisch was es damit auf sich hat.
Wenn jeder auch ohne "verseuchte" Installer mitbekommt dass es Galaxy gibt und wozu es dient, wäre doch die Problematik auf eleganteste Art und Weise gelöst und ALLE wären glücklich. Das muss doch das Ziel sein. Es muss doch das Symptom bekämpft werden und nicht dessen Auswirkung.
Post edited October 15, 2017 by classic-gamer
avatar
classic-gamer: ...hört sich sich das wiederum ganz gut an. Sind denn in dem verlinkten Thread im ersten Beitrag alle von euch angesprochenen Punkte aufgelistet?
Habt ihr schon eine Vorstellung wie ihr neue Punkte zum nachreichen sammelt? Ein separater Thread nur dafür in dem nur solche Dinge genannt werden ohne große Diskussion und v.a. OT, nur nachfragen um Unklarheiten zu klären?
Ich weiß nicht, ob PaterAlf da zusätzliche Informationen hat. Aber bisher ist es nur so, dass wir noch weiterhin unter Schweigepflicht stehen, weshalb GOG zumindest theoretisch mit uns 6 offen reden kann. Ob sie das nun auch machen und das nutzen, davon habe ich nun noch nichts Offizielles gehört - aber die Möglichkeit existiert. Ich weiß aber wie gesagt nicht, ob PaterAlf da eindeutigere Infos zu hat. Dennoch kann mal ein Beispiel nennen. Als es im internationalen Forum hoch her ging und die Fragen und die Skepsis irgendwie bedient werden wollten, habe ich mal einen der GOG Leute wegen der "Deutschlandproblematik" (ihr wisst glaube ich alle, was ich meine ;)) direkt angefragt und auch eine direkte Antwort erhalten. In einem Absatz wurde aber sogar explizit NDA erwähnt, also dass ich eben dies nicht weiter sagen darf. Die Möglichkeit, noch weitere Fargen zu stellen, scheint es also wirklich zu geben. Allerdings war das nun gerade mal eine Antwort von einem Mitarbeiter. Ich muss zugeben, dass ich aktuell nicht weiß, was GOG nun bezüglich des vergangenen Treffens noch geplant hat. Vermutlich lassen die das alles erst einmal auf sich wirken und schauen sich die Reaktionen an.

Unabhängig davon halte ich es für sehr schwer, in so einem Fall einen Thread ohne Diskussion beizubehalten ;)

avatar
classic-gamer: Das mit den Anfragen glaube ich, auch dass die Anfragen zurück gegangen sind. Aber warum platziert man Galaxy stattdessen nicht prominenter und schickt z.B. Neukunden eine zusätzliche Mail? Ich meine wenn Galaxy auf einmal auf dem Desktop ist weiß man ja auch nicht automatisch was es damit auf sich hat.
Wenn jeder auch ohne "verseuchte" Installer mitbekommt dass es Galaxy gibt und wozu es dient, wäre doch die Problematik auf eleganteste Art und Weise gelöst und ALLE wären glücklich. Das muss doch das Ziel sein. Es muss doch das Symptom bekämpft werden und nicht dessen Auswirkung.
Wie ich schon schrieb. GOG möchte gerne die Grundidee von "Downloaden, Installieren, fertig" beibehalten. Wäre Galaxy Zwang, wäre das immer gesichert - aber eben das soll ja nicht passieren - Galaxy soll optional bleiben. Die Integration in die Installer mit der gleichzeitigen Alternative der classic Installer erschien GOG der für beide Seiten beste Weg, das zu erreichen.

Ich bin ja schon zufrieden, wenn die angekündigte "Classic Installer = Default" Auswahlmöglichkeit möglichst schnell umgesetzt wird, denn dann ist es mir ehrlich egal, was mit den anderen Installern passiert.
Post edited October 16, 2017 by MarkoH01
avatar
MarkoH01: Erneut stimme ich dir zu. Sicher wäre es besser gewesen, wenn GOG vor der Aktion ein Brainstorming gemacht hätte und notfalls hätten eben diese 6 dann die Fragen gestellt und ggfs. Antworten erhalten. Es ist aber ja vielmehr so, dass selbst von uns 6 niemand genau wusste, was das nun eigentlich für eine Veranstaltung wird.
Mit dem letzten Satz wird dann umso deutlicher, dass das Ganze nicht wirklich durchdacht war wenn man der Community dienen will. Ich stelle mir das schwer vor wenn man praktisch ohne Vorbereitung in so ein Gespräch geht. Das ist fast so als würde der Anwalt vor Gericht das erste Mal einen Blick in die Akte werfen.

avatar
MarkoH01: Naja, dein letzter Vergleich ist imo aber doch extrem (ich sehe schon einen Unterschied, ob ich ein Spiel spielen oder es nur ansehen kann). Aber ich verstehe, was du sagen willst. Wenn MP ein elemenarer und wichtiger Bestandteil des Spieles ist und es sonst quasi nicht viel zu bieten hat, dann ist es sicher falsch zu sagen, dass Galaxy dann noch notwendig ist. Die Frage ist für mich (als jemand, der mit MP nichts am Hiut hat) allerdings, welche Alternativen es gibt? Da man bei MP doch zumindest online sei muss, ist man doch weiterhin immer auf eine Plattform bzw. einen Server angewiesen, oder sehe ich das falsch? Wie gesagt, ich habe null Ahnung von MP, daher ist die Frage ernst gemeint.
Hehe, das sollte auch etwas überspitzt sein um die Problematik zu verdeutlichen.
Ohne Galaxy kannst du den MP auch nur ansehen, daher kann man es nicht als "vollkommen optional" anpreisen wie es GOG tut. Also müsste GOG Galaxy-MP abschaffen oder eben die Werbung ändern. Denn diese ist irreführend.

Nun, es ist so, dass andere Spiele bei GOG auch einen funktionierenden MP haben. Und es gibt natürlich immer mal Spiele, die einen recht kurzen SP haben, wo man die Spielzeit jedoch mit MP verlängern kann. Und die Spielzeitverlängerung trifft auf jedes Spiel zu. Aber zurück zu den anderen Möglichkeiten. Generell ist es so, dass man bei Galaxy-MP an einen entsprechenden Account gebunden ist, ohne diesen geht also nichts. Natürlich gibt es Spiele bei denen man sich auch registrieren muss, aber 1. bist du nicht an einen installierten externen Client angewiesen und 2. kannst du den verleihen oder zu Freunden "mitnehmen" (sofern man noch reale hat^^) ohne gleich dein ganzes Konto weiterzugeben. Am Ende ist Galaxy auch irgendwie Bloatware, die immer fetter wird. Nur wegen MP möchte man das vielleicht auch nicht unbedingt. Und bei Linux schaut man ohnehin ganz in die Röhre: kein Galaxy -> kein MP.
Dazu kommt der fehlende LAN-Modus, der immer mehr vernachlässigt wird (hat aber nichts mit GOG zu tun, nur dass Galaxy diesen noch unwahrscheinlicher macht).
Größtes Problem bei Galaxy: Crossplay ist eine Seltenheit und nur im kleinen GOG-Universum zu spielen oft sinnlos. Hier ist GOG auch nicht transparent genug. Wenn ich mich recht erinnere schreiben sie nicht wenn Crossplay nicht möglich ist, nur wenn es möglich ist.
Auch wenn Galaxy-MP seine Vorteile hat, so darf man die Nachteile nicht außer Acht lassen.
avatar
classic-gamer: Im englischen Forum wäre das sicher deutlich schwieriger gewesen als hier. Allerdings...
Warum sollte es hier einfacher sein als im englischsprachigen Forum. Die Probleme (Dinge können nur allgemein angesprochen werden, da sonst gegebenenfalls Kontrakte mit anderen Geschäftspartnern verletzt werden), bleiben ja die gleichen, auch wenn es hier weniger User gibt.

avatar
classic-gamer: ...hört sich sich das wiederum ganz gut an. Sind denn in dem verlinkten Thread im ersten Beitrag alle von euch angesprochenen Punkte aufgelistet?
Habt ihr schon eine Vorstellung wie ihr neue Punkte zum nachreichen sammelt? Ein separater Thread nur dafür in dem nur solche Dinge genannt werden ohne große Diskussion und v.a. OT, nur nachfragen um Unklarheiten zu klären?
Nein, es wurden auch etliche andere Dinge angesprochen. Wir hielten es nur nicht für sinnvoll diese im Thread zu erwähnen, da wir nur "Dürfen wir nichts zu sagen." als Antwort geben könnten. Und damit ist auch niemanden geholfen.

Und ich plane auch nicht (und vermutlich auch keiner der anderen) jetzt als "Briefkasten" für das gesamte Forum zu agieren und alle Fragen, die die Community hat an GOG weiter zu reichen oder einen entsprechenden Thread zu eröffnen und zu "moderieren". Könnte ich vermutlich zeitlich nicht leisten und würde vielleicht auch nerven.
Aber der Kontakt ist da und ich werde nachhaken, wenn mir etwas einfällt, was ich beim Treffen vergessen habe oder was mir persönlich wichtig erscheint. Ist zum Beispiel schon in Form von einem Fragebogen passiert, mit dem wir das Treffen auswerten konnten und wo ich noch mal etliches angemerkt habe.

avatar
classic-gamer: Das mit den Anfragen glaube ich, auch dass die Anfragen zurück gegangen sind. Aber warum platziert man Galaxy stattdessen nicht prominenter und schickt z.B. Neukunden eine zusätzliche Mail? Ich meine wenn Galaxy auf einmal auf dem Desktop ist weiß man ja auch nicht automatisch was es damit auf sich hat.
Wenn jeder auch ohne "verseuchte" Installer mitbekommt dass es Galaxy gibt und wozu es dient, wäre doch die Problematik auf eleganteste Art und Weise gelöst und ALLE wären glücklich. Das muss doch das Ziel sein. Es muss doch das Symptom bekämpft werden und nicht dessen Auswirkung.
Da kann ich kaum widersprechen. Und ich glaube mittlerweile weiss auch GOG, dass ihr Vorgehen nicht gerade clever war.
avatar
PaterAlf: Warum sollte es hier einfacher sein als im englischsprachigen Forum. Die Probleme (Dinge können nur allgemein angesprochen werden, da sonst gegebenenfalls Kontrakte mit anderen Geschäftspartnern verletzt werden), bleiben ja die gleichen, auch wenn es hier weniger User gibt.
Ganz einfach, das engl. Forum ist durch die nicht vorhandene Struktur dermaßen hoffnungslos überfüllt, dass man 24h am Tag davor sitzen müsste um alles mitzubekommen. Bist du in machen Threads ein paar Stunden weg, gibt es gleich wieder 5 neue Seiten. In den regionalen Foren wäre es garantiert übersichtlicher. Das wollte ich damit sagen, denn die Probleme sind wie du sagtest dieselben.

avatar
PaterAlf: Nein, es wurden auch etliche andere Dinge angesprochen. Wir hielten es nur nicht für sinnvoll diese im Thread zu erwähnen, da wir nur "Dürfen wir nichts zu sagen." als Antwort geben könnten. Und damit ist auch niemanden geholfen.
Wenn ihr zumindest das Thema nennen dürft, dann wäre zumindest klar ob darüber gesprochen wurde. Ist zwar keine konkrete Info, aber der aktuellen Informationslage würde die Anzahl glatt verdoppelt werden.^^

avatar
PaterAlf: Und ich plane auch nicht (und vermutlich auch keiner der anderen) jetzt als "Briefkasten" für das gesamte Forum zu agieren und alle Fragen, die die Community hat an GOG weiter zu reichen oder einen entsprechenden Thread zu eröffnen und zu "moderieren". Könnte ich vermutlich zeitlich nicht leisten und würde vielleicht auch nerven.
Aber der Kontakt ist da und ich werde nachhaken, wenn mir etwas einfällt, was ich beim Treffen vergessen habe oder was mir persönlich wichtig erscheint. Ist zum Beispiel schon in Form von einem Fragebogen passiert, mit dem wir das Treffen auswerten konnten und wo ich noch mal etliches angemerkt habe.
Kann ich absolut nachvollziehen.
avatar
PaterAlf: Ich war der andere deutsche User. :)

Ich denke von GOG wird da keine offizielle Information über diese Aktion kommen. Es ging ja darum Feedback von der Community zu bekommen (und Fragen der Community zu beantworten).

Ich hoffe, dass einiges von dem, was wir ihnen erzählt haben berücksichtigt und in Zukunft umgesetzt wird, aber aktuell gibt es einfach noch nichts zu berichten.
Und jeder offizielle Post, den GOG zu dem Thema macht, führt (zumindest im englischsprachigen Forum) vermutlich nur zu Kommentaren wie "PR-Stunt!" oder "Warum wurde ich nicht eingeladen?".
Nur kurze Anmerkung, da ich bereits im englischen Thread vor allem mit Marko ausführlich diskutiert habe und ich ihn, entgegen einer gewissen anderen eingeladenen Person nicht für einen einseitigen GOG-Fanboy halte, meine kurze Sicht zur Ausgangsfrage, die auch du PaterAlf angerissen hast.

Sollte GOG eine News daraus machen? Ich denke ja, um a) zu zeigen, dass sie es in Zukunft besser machen wollen und b) um ihre Sicht der besprochenen und verstandenen Dinge darzulegen und c) einen ungefähren Fahrplan zu zeigen, was sie jetzt wie und wann und in welcher Reihenfolge angehen.

Das Fehlen dieser offiziellen Nachricht zeigt für mich ein „weiter so“, wie man es vom bisherigen GOG kennt. Nur meine 2 Eurocent oder Pfennige.